Bessere Gebote, bessere Anzeigen, mehr Downloads: neue App-Werbungs-Tools für Werbetreibende

Montag, 10. September 2012 | 23:53

Bei mehr als einer Million Apps im Google Play Store und im iTunes Store hat eine effiziente und bedarfsgerechte Steigerung von Installationen für Werbetreibende, die ihre Apps potenziellen Nutzern in anderen Apps präsentieren möchten, höchste Priorität. Vor zwei Monaten haben wir über einer Millionen AdWords-Werbetreibenden Zugriff auf mehr als 300.000 mobile Apps im AdMob-Werbenetzwerk gewährt. Vor Kurzem haben wir mehrere Funktionen für die App-Werbung veröffentlicht, die Werbetreibende bei der Maximierung ihres Return on Investment unterstützen. 

CPA-Gebote mit dem Conversion-Optimierungstool 
Werbetreibende suchen kontinuierlich nach Möglichkeiten, ihre Kampagnen einfach zu optimieren und die richtigen Kunden zu angemessenen Kosten zu gewinnen. Das Conversion-Optimierungstool von Google half Werbetreibenden, die Anzahl ihrer Conversions im Such-Werbenetzwerk und im Display-Netzwerk zu steigern und gleichzeitig den Preis-pro-Akquisition (Cost-per-Aquisition – CPA) zu senken. Das Conversion-Optimierungstool analysiert die bisherigen Conversion-Daten und passt Gebote fortlaufend an, um Ihren ROI zu maximieren. Wir erweitern die Leistung dieser automatischen Gebotseinstellung für App-Werbetreibende, um sie bei einer effizienten und bedarfsgerechten Steigerung ihrer App-Installationen zu unterstützen.

  

App-Werbetreibende können statt mit einem herkömmlichen Preis-pro-Klick-Gebot (Cost-per-Click – CPC) mit dem Conversion-Optimierungstool einen Ziel-CPA festlegen, der auf den durchschnittlichen Kosten pro Download basiert. Das Conversion-Optimierungstool verwendet die bisherigen Conversion-Daten und andere Signale zur automatischen Platzierung von CPC-Geboten, damit der Ziel-CPA so viel Volumen wie möglich erhält. Die Ergebnisse können zwar je nach Kampagne unterschiedlich ausfallen, aussagekräftige frühe Resultate unserer Beta-Kampagnen zeigten jedoch eine Kostensenkung von über 20 % pro Installation nach Hinzufügen des Conversion-Optimierungstools. Beachten Sie, dass Ziel-CPA-Gebote keinen bestimmen Preis pro Installation garantieren. Das Tool steht App-Werbetreibenden ab sofort kostenlos zur Verfügung und wir freuen uns, dass sie nun von einer manuellen Gebotsverwaltung, automatischen Optimierung übergehen können.

Anzeigenformate
Es ist entscheidend für Werbetreibende, die ihre Apps bewerben möchten, das Interesse von potenziellen Nutzern zu erregen und sie zum Download der App zu veranlassen. Viele Werbetreibende verwenden Textanzeigen, um Nutzer zu einer Android- oder iOS-App zu führen. Wir haben diese Anzeigen nun optimiert, sodass sie mehr Informationen dazu bieten, was Nutzer erhalten, wie viel sie dafür zahlen und wie andere Nutzer die App bewerten.

  
Sobald ein Nutzer auf die Anzeige klickt, rotiert der Anzeigentext und alle diese Informationen erscheinen. Der Nutzer muss auf "Download" klicken, um die Download-Seite der App aufzurufen. 

Über die AdWords-App erhalten App-Werbetreibende automatisch Updates mit den neuesten Informationen wie Nutzerbewertungen und Erfahrungsberichte. Werbetreibende erstellen einfach eine Textanzeige, die auf die Download-Seite Ihrer App verweist, und AdWords liefert die Grafik und Formatierung. Wenn App-Werbetreibende Nutzern mehr Informationen zu ihren Apps zur Verfügung stellen, sinkt der Cost-per-Conversion unserer Erfahrung nach um durchschnittlich 25 %.  Wenn Sie mehr über die Funktionen der Google App-Werbung erfahren und eine Live-Präsentation zur Implementierung und Optimierung dieser Tools in Ihrem AdWords-Konto ansehen möchten, verfolgen Sie unser Online-Seminar am 12. September um 18:00 Uhr MEZ. Melden Sie sich unter diesem Link an