EU-Umsatzsteuer-Änderungen und deren Auswirkungen auf Ihre AdWords-Werbung

Montag, 30. November 2009 | 16:29

Labels:

Aufmerksame Blog-Leser wissen es bereits aus den letzten AdWords Tickern: Wir brauchen Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.


Ab 1. Januar ist Google aufgrund von neuen EU-Richtlinien verpflichtet, regelmäßig Rechenschaft über EU-weit bereitgestellte Dienste, den Wert dieser Dienste sowie die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer der betreffenden Leistungsempfänger abzulegen.

Die meisten von Ihnen haben die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bereits in ihrem AdWords-Konto angegeben. Diejenigen, von denen wir noch keine Nummer besitzen, mögen diese bitte vor dem 1. Januar in ihrem Konto eingeben. Sie können die Daten auch in dieses Formular eintragen. Ihr AdWords-Konto wird dann für Sie aktualisiert.

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe!