Pausierte Anzeigen werden nun überprüft

Mittwoch, 7. September 2011 | 09:41

Heute haben wir damit begonnen, pausierte Anzeigen auf dieselbe Art und Weise zu überprüfen wie aktive Anzeigen, um die Nutzererfahrung in Google AdWords zu verbessern. Pausierte Anzeigen werden künftig aktiv überprüft, um unnötige Verzögerungen bei der Freigabe Ihrer Anzeigen zu vermeiden und so Ihre Möglichkeiten zur Kampagnenplanung und -verwaltung auszuweiten.

Neue und bestehende nicht überprüfte pausierte Anzeigen werden durch den standardmäßigen Anzeigenfreigabeprozess gesendet. Das bedeutet, dass für pausierte Anzeigen künftig die AdWords-Werberichtlinien gelten und Anzeigen, die gegen die Richtlinien verstoßen, abgelehnt werden. Wenn Ihre pausierten Anzeigen abgelehnt wurden, ist es ganz einfach, sie zur erneuten Überprüfung einzureichen. In der AdWords-Hilfe erfahren Sie, wie Sie das bewerkstelligen.

Weitere Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie in der AdWords-Hilfe.