Anzeigenposition, Teil 3: Position steuern

Montag, 9. März 2009 | 17:48

Labels: , ,

Welche Position ist die beste?

Natürlich sieht Platz 1 auf den ersten Blick sehr verlockend aus. Aber ist diese Position für Sie wirklich die richtige? Manche Kunden stellen beispielsweise fest, dass Sie auf niedrigeren Positionen mehr Gewinn machen bzw. einen besseren Return on Investment (ROI) haben. Für andere Kunden ist jedoch allein eine hohe Position von Bedeutung.

Wie finde ich heraus, welche Position für mich die beste ist?

Um herauszufinden, welche Position bei welchen Keywords für Sie sinnvoll ist und zu Verkäufen, Anmeldungen bzw. anderem gewinnbringenden Nutzerverhalten führen, nutzen Sie doch einfach das kostenlose Conversion Tracking. Noch detaillierter ist Google Analytics. Mit Analytics können Sie genau nachvollziehen, wie sich Ihre Nutzer beim Einkaufen Ihrer Produkte verhalten.

Testen sie einfach selbst, welche Positionen für Ihre Webseite und Ihre Verkäufe am Besten funktionieren. Und steuern Sie dementsprechend die Position Ihrer Anzeige!



Wie steuere ich die Position meiner Anzeigen?

Beeinflussen Sie die Position Ihrer Anzeige: Mit dem Tool "Positionsgebote" können Sie unrentable Positionen vermeiden und gezielt in effiziente Ränge investieren.

Das Einrichten der Gebote geht einfach und schnell in nur zwei Schritten. Aktivieren Sie die Positionsgebote-Funktion in Ihren Kampagneneinstellungen. Anschließend können Sie in der jeweiligen Anzeigengruppe für die einzelnen Keywords einen Bereich von 1 bis 10+ festlegen.

Erscheint meine Anzeige immer auf der gewünschten Position?

Auch wenn Sie ein Positionsgebot festgelegt haben, können wir nicht garantieren, dass Ihre Anzeige tatsächlich an der gewünschten Position erscheint.

Entscheiden Sie sich dafür, dass Ihre Anzeige nur auf den oberen Positionen geschaltet werden soll, und der erforderliche Qualitätsfaktor bzw. Klickpreis nicht erreicht wird, erscheint die Anzeige nicht.

Entscheiden Sie sich für eine der unteren Positionen, ist es dennoch möglich, dass Ihre Anzeige auf einer höheren Position erscheint. Wenn Sie z.B. festgelegt haben, dass Sie nicht auf den Positionen 1-4 erscheinen wollen, jedoch nur 2 weitere Anzeigen für das entsprechende Keyword erscheinen, ist es möglich, dass Ihre Anzeige an Position 3 eingeblendet wird.

Mehr Informationen zum Thema Positionsgebote finden Sie außerdem in der AdWords Hilfe.