Anzeigenposition, Teil 2: Position verbessern

Freitag, 6. März 2009 | 15:33

Labels: ,

Nachdem Sie aus unserem letzten Post nun wissen, wie sich die Positionen von Anzeigen errechnen, geben wir Ihnen Tipps, wie sie diese verbessern können. Wie Sie sich vielleicht erinnern, sind der Qualitätsfaktor sowie das CPC-Gebot ausschlaggebend für die Position einer Anzeige. Durch die Optimierung Ihrer Kampagne steigern Sie den Qualitätsfaktor. So können Sie die Position Ihrer Anzeige verbessern, ohne dafür mehr ausgeben zu müssen.

Unsere 3 wichtigsten Tipps:


Auch durch die Erhöhung des CPC-Gebots können Sie die Position Ihrer Anzeige verbessern. Allerdings - je besser die Qualität Ihrer Anzeige ist, desto weniger müssen Sie zahlen - und erreichen trotzdem eine der oberen Positionen. So wird sichergestellt, dass unsere Nutzer (und Ihre potenziellen Kunden) die besten Ergebnisse für ihre Suchanfragen erhalten.

Positionen oberhalb der Suchergebnisse in AdWords



Die Platzierung oberhalb der Suchergebnisse ist ein zusätzlicher Bonus für besonders relevante, zielgerichtete und leistungsstarke Anzeigen. Der jeweilige CPC wird genau wie für alle anderen Positionen in der Auktion bestimmt. Durch die Anzeigenschaltung oberhalb der Suchergebnisse entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Auch hier gilt: Am besten optimieren, um in die gewünschte Position zu kommen. Haben Sie keine Lust, sich diesbezüglich nur an Online-Ressourcen zu orientieren? Dann hören Sie doch einfach mal rein in unser Webinar zum Thema "Einführung in die Optimierung: Tipps zur Erstellung erfolgreicher Kampagnen". Am 25.03.09 bieten wir außerdem Neukunden die Möglichkeit, uns per Chat Fragen zu stellen.

Im nächsten Post erläutern wir Ihnen, wie Sie Ihre Anzeige nur auf bestimmten Positionen schalten können, ohne ihr Budget für unerwünschte Positionen aufzubrauchen. Seien Sie gespannt!