AdWords Ticker: April 2009

Donnerstag, 16. April 2009 | 18:35

Labels: , , ,

Gleichbehandlung von Lokalen Anzeigen & Textanzeigen auf Google Maps

In der Vergangenheit wurden Lokale Anzeigen in der Anzeigenauktion für die Suchergebnisse von Google Maps gegenüber normalen Textanzeigen bevorzugt. Ab sofort gilt, dass Lokale Anzeigen und reguläre Textanzeigen auf Google Maps gleich behandelt werden. Wenn Sie sowohl Textanzeigen als auch Lokale Anzeigen schalten, dann entscheidet in der Anzeigenauktion der Anzeigenrang darüber, welche Ihrer Anzeigen eingeblendet wird.

Überarbeitete Abrechnungszusammenfassung für Vorauszahlungs-Konten

Wenn Sie ein Kunde sind, der die Vorauszahlung für das AdWords-Konto nutzt, dann werden Sie feststellen, dass wir die Seite "Abrechnungszusammenfassung" überarbeitet haben. Diese ist nun übersichtlicher gestaltet und bietet Ihnen mehr Details wie zum Beispiel eine Aufstellung der täglichen Werbekosten.





Anzeigendiagnose-Tool

Das erweiterte Anzeigendiagnose-Tool steht allen Kunden zur Verfügung. Es ermöglicht eine einfache Überprüfung aller Keywords in einer Anzeigengruppe oder Kampagne. Wenn es zu Problemen bei der Anzeigenschaltung auf Google kommt, ist das Anzeigendiagnose-Tool ein guter Ausgangspunkt für die Fehlersuche. Sie finden das erweiterte Anzeigendiagnose-Tool:
  • unter dem Link "Keywords diagnostizieren" in jeder Kampagne und Anzeigengruppe (Registerkarte Keywords)
  • unter Kampagnenverwaltung > Tools > Anzeigendiagnose-Tool (Option "Alle Keywords" wählen)



Änderungen bei Conversion-Messdaten

Vor Kurzem haben wir die Conversion-Tracking-Funktion erweitert und folgende Conversion-Messdaten umbenannt: Conversions heißen nun "Conversions (1-pro-Klick)" und Transaktionen heißen "Conversions (viele-pro-Klick)". Hier finden Sie weitere Informationen zum Hintergrund dieser Änderung sowie eine Definition der neuen Begriffe.

Zudem können Sie nun Conversions einer von 11 Kategorien (z.B. Download, Anmeldung, Kauf, etc.) zuordnen und wir haben die Conversion-Daten stärker in das vorhandene AdWords-Berichtecenter integriert. So können Sie noch einfacher auf diese wichtigen Leistungsinformationen zugreifen und individuelle Berichte erstellen.

Neue Vorlagen im Tool zur Erstellung von Display-Anzeigen

Wir haben weitere Anzeigen-Vorlagen für Sie im Tool zur Erstellung von Display-Anzeigen bereitgestellt. Unter anderem finden Sie nun animierte Vorlagen passend zum Muttertag oder für die Jahreszeiten Frühling & Herbst sowie neue absatzfördernde Formate wie zum Beispiel zwei Gutschein-Anzeigen-Vorlagen.




Placement-Targeting: Automatische Erweiterung auf Unterkategorien

Beim Placement-Targeting im Google Content-Werbenetzwerk werden bei Auswahl einer Hauptkategorie automatisch die dazugehörigen Unterkategorien miteingeschlossen. Wählen Sie beispielsweise "Webdienste" als Kategorie für Ihr Placement aus, so erscheint Ihre Anzeige auch auf Websites der Unterkategorien "E-Mail und Nachrichtenübertragung", "Suchmaschinen" sowie "Website-Statistiken und -Analyse".

Wenn Sie diese automatische Erweiterung nicht wünschen, dann können Sie das Tool zum Ausschließen von Websites und Kategorien nutzen, um die unerwünschten Unterkategorien auszuschließen.

Über 60 neue Placement-Kategorien für YouTube

Für die Steuerung der Anzeigenschaltung auf YouTube mittels Placement-Targeting stehen über 60 neue Kategorien zur Auswahl. Um die verschiedenen Kategorien anzusehen, geben Sie einfach "youtube.com" im Feld "URLs auflisten" des AdWords-Placement Tools ein.




Erweiterte Informationen bei Google Insights for Search

Google Insights for Search wurde um zusätzliche Datenquellen erweitert. Trends im Suchvolumen von Google Produktsuche, Bildsuche und News können nun auch dargestellt werden. Ferner unterteilt Insights for Search die Suchanfragen in relevante Kategorien. Lautet die Suchanfrage beispielsweise "Golf", so sehen Sie, dass die meisten Suchanfragen bei der Websuche in die Kategorie "Sport" und "Automobil" fallen.
Derzeit ist die Benutzeroberfläche nur in Englisch verfügbar. Wir arbeiten jedoch daran, demnächst auch eine deutsche Version von Google Insights for Search bereitzustellen.

Neue Funktionen beim Ad Planner

Der Google Ad Planner wurde kürzlich verbessert. Es stehen Ihnen nun vordefinierte Zielgruppen-Profile - zum Beispiel "Junge Eltern", "Musikliebhaber" oder "Sport Fans" - für die folgenden Märkte zur Verfügung: Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, Spanien und Brasilien. Unter der Überschrift "Pre-Defined Audiences" können Sie die verschiedenen Profile laden. Ferner gibt der Ad Planner jetzt an, auf welchem Kalendermonat die angezeigten Daten basieren.

Google I/O: Developer Conference


Googles größtes Developer Event Google I/O findet vom 27.-28. Mai im Moscone Center in San Francisco statt. Hier versammeln sich tausende Entwickler um zu lernen, wie man internetbasierte Anwendungen mit Google und Open Source Technologien entwickelt. Produktexperten aus vielen Fachgebieten werden an der Konferenz teilnehmen: Android, App Engine, Chrome, Google Web Toolkit, AJAX APIs uvm.
Besonders für unsere Leser aus Agenturen, die die Google AJAX APIs nutzen, könnte diese Konferenz äußerst interessant sein.