Informationsreihe zur neuen Benutzeroberfläche: die Registerkarte "Werbenetzwerke"

Donnerstag, 4. Juni 2009 | 13:40

Labels: ,

In dieser Folge unserer Informationsreihe zur neuen Benutzeroberfläche dreht sich alles um die neue Registerkarte "Werbenetzwerke". Sie ersetzt die Registerkarte "Placements" der bisherigen AdWords-Benutzeroberfläche und enthält ausführliche Informationen darüber, wo Ihre Anzeigen geschaltet werden. Auf der Registerkarte "Werbenetzwerke" wird Ihnen die Leistung Ihrer Anzeigen in den verschiedenen Bereichen des Google Werbenetzwerks (Google-Suche, Such-Werbenetzwerk und Content-Werbenetzwerk) angezeigt.



Wenn Sie die Leistung Ihrer Anzeigen im Content-Werbenetzwerk überpüfen, sehen Sie, dass die Statistiken für das Content-Werbenetzwerk in der neuen Oberfläche in zwei Gruppen eingeteilt sind: automatische und ausgewählte Placements.

  • Automatische Placements sind Seiten im Content-Werbenetzwerk, auf denen Ihre Anzeigen automatisch auf der Grundlage Ihrer Keywords geschaltet wurden. Ausgehend vom Themengebiet Ihrer Keyword-Liste wurden relevante Seiten des Werbenetzwerks ausgewählt. Enthält Ihre Anzeigengruppe beispielsweise das Keyword "Skiausrüstung", kann Ihre Anzeige beispielsweise auf Seiten zu den besten Online-Angeboten im Bereich Skiausrüstung geschaltet werden.

  • Ausgewählte Placements sind Internetauftritte oder Seiten, die Sie explizit ausgewählt haben. Bei ausgewählten Placements können Sie ein spezifisches Gebot für eine Website festlegen. Erbringt eine Seite gute Leistung, sodass Sie Ihre Präsenz auf dieser Seite steigern möchten, können Sie das Gebot für dieses Placement erhöhen. Sollte eine Seite andererseits eine schlechte Rendite bringen, können Sie das Gebot reduzieren oder die Seite ganz ausschließen.

Automatische Placements


Lassen Sie uns nun einen näheren Blick auf automatische Placements werfen. Nachdem Sie auf den Link "Details anzeigen" geklickt haben, wird Ihnen eine Tabelle mit den Websites angezeigt, auf denen Ihre Anzeigen geschaltet wurden. Falls Sie bereits auf der vorherigen Benutzeroberfläche den Placement-Leistungsbericht verwendet haben, sollte Ihnen diese Ansicht vertraut sein. Mit der neuen Benutzeroberfläche steht Ihnen dieser Bericht direkt in Ihrem Konto zur Verfügung.



Die Leistung für die einzelnen Internetauftritte wird aufgeschlüsselt dargestellt. In dieser Tabelle stehen Ihnen einige Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können z.B. Internetauftritte auswählen und über "Placements und Gebote verwalten" der Liste der ausgewählten Placements samt spezifischem Gebot hinzufügen. "URL-Bericht anzeigen" liefert eine Leistungsaufschlüsselung der einzelnen Seiten eines Internetauftritts, auf denen Ihre Anzeigen geschaltet wurden. Sollte eine Seite nicht Ihren Werbezielen entsprechen, können Sie diese für Ihre Anzeigengruppe bzw. Kampagne ausschließen.

Ausgewählte Placements

Ihre ausgewählten Placements werden in einer ähnlichen Tabelle angezeigt:



Da Sie spezifische Gebote für ausgewählte Placements festlegen können, enthält diese Tabelle eine Spalte für den maximalen CPC (Cost-per-Click = Preis-pro-Klick). Wie an anderen Stellen der neuen Benutzeroberfläche können Sie auch hier Änderungen direkt in der Tabelle vornehmen. Ändern Sie beispielsweise Ihr Gebot für ein Placement, indem Sie einfach auf das Gebot klicken und einen neuen Wert eingeben. Genau wie bei Ihren automatischen Placements können Sie auch hier einen URL-Bericht anzeigen, um zu sehen, wo Ihre Anzeigen geschaltet werden.

Ausschlüsse

Im unteren Bereich des Tabs "Werbenetzwerke" befindet sich die Option "Ausschlüsse". In diesem Bereich werden die Placements aufgeführt, die Sie ausgeschlossen haben, damit Ihre Anzeigen nicht länger dort geschaltet werden. Sie können ein Placement auf der Anzeigengruppen- oder Kampagnenebene ausschließen.



Weitere Informationen zur Registerkarte "Werbenetzwerke" stehen Ihnen in der AdWords-Hilfe und auf der Seite zur neuen AdWords-Benutzeroberfläche (einschließlich Video "Optimale Nutzung des Content-Werbenetzwerks") zur Verfügung.