Zunft.de: Erfolg durch Optimierung und Conversion Tracking

Montag, 10. August 2009 | 10:40

Labels: , ,

Die Firma Zunft.de ist ein junges Familienunternehmen, welches 2006 von Raphael und Sebastian Weißert gegründet wurde. Dass der derzeitige Unternehmenserfolg so stark von der Google AdWords-Werbung beeinflusst wird, kam für die Brüder jedoch überraschend, denn sie begannen zunächst nur nebenberuflich mit dem Verkauf von Zunfthosen im selbst erstellten Onlineshop. Einmalig in Deutschland ist hierbei, dass das Unternehmen mit verschiedenen Zulieferern zusammenarbeitet und auf diese Weise mit derzeit mehr als 45 Zunfthosen ihren Kunden die größte Auswahl bietet. Trotzdem fiel es den Brüdern anfänglich schwer, www.Zunft.de bekannt zu machen und Kunden zu gewinnen. 2007 startete die Firma die Werbung mit Google AdWords und war vom Ergebnis mehr als überrascht. Mittlerweile erhält Zunft.de täglich etwa 15 Bestellungen und investiert 95 Prozent seines Werbebudgets in Google AdWords.

Größerer Rücklauf nach Optimierung

Nachdem der Inhaber von Zunft.de, Raphael Weißert, sich zunächst schrittweise Informationen zu Google AdWords angeeignet hatte, begann er im Dezember 2008 die Werbung zu forcieren und die Kampagne zu überarbeiten. Resultate wurden schnell sichtbar, so dass Weißert aufgrund höher Rückläufe das monatliche Budget von anfänglich 100 auf mittlerweile durchschnittlich 1800 Euro im Monat anheben konnte. Zusätzliche Tipps erhielt er von Optimierungsspezialisten bei Google AdWords, die ihm weitere Hilfestellungen gaben, um noch mehr aus seiner Werbung herauszuholen.

Verbesserte Kampagnenstruktur


Vor der Optimierung hatte Weißert nur eine Kampagne mit einer Anzeigengruppe und einer langen Keyword-Liste. Die AdWords-Spezialisten empfahlen ihm, die Keywords thematisch in verschiedene Anzeigengruppen aufzuteilen, um so spezifisch auf die jeweiligen Keywords abgestimmte Anzeigentexte verwenden zu können. So entstand beispielsweise eine Anzeigengruppe für Dachdecker-Schuhe und eine weitere für Dachdecker-Hosen. Hierbei wurden auch verschiedene Anzeigentexte pro Anzeigengruppe getestet, um die werbewirksamsten Informationen identifizieren zu können. „Auf diese Ideen wäre ich selbst wahrscheinlich nie gekommen", so Weißert. Die Optimierung hatte auch einen deutlich positiven Einfluss auf die Entwicklung der Klickpreise. „Wir sind jetzt bei durchschnittlichen Klickpreisen von 33 Cent. Damit bin ich schon sehr zufrieden", fasst er die Ergebnisse zusammen.

Erfolgskontrolle mit Conversion-Tracking


Zusätzlich zu den Optimierungstipps wurde Zunft.de auch auf das kostenlose Conversion-Tracking aufmerksam gemacht, um analysieren zu können, welche Resultate die Optimierung der Kampagnen tatsächlich einbringt. „Was ich super finde, ist, dass man mit dem Conversion-Tracking herausfinden kann, wie hoch der Umsatz ist, den wir über AdWords generieren", freut sich der Jungunternehmer. „Es wird zwar viel geklickt, aber mit Conversion Tracking kann man super sehen, bei welchen Keywords auch verkauft wird, d.h. welche uns wirklich etwas bringen."

Langfristige Kundengewinnung

Die derzeitige Marketingstrategie von Zunft.de ist die Gewinnung von wiederkehrenden Kunden. Hierfür strebt Zunft.de an, sich als Spezialist für Zunftkleidung zu etablieren. Derzeit arbeitet das Unternehmen mit drei Herstellern zusammen. Die Kooperation mit Zulieferern soll jedoch in Zukunft noch erweitert werden, um eine noch größere Auswahl an Produkten gewährleisten zu können. Raphael Weißert plant, auch in Zukunft die AdWords-Werbung weiter zu optimieren, um die Kosten pro Conversion noch zu reduzieren und um auch für neue Produkte interessierte Kunden zu gewinnen.