Wann erstelle ich eine neue Anzeigengruppe, wann erstelle ich eine neue Kampagne?

Freitag, 23. Oktober 2009 | 12:21

Labels: , ,

Um mit Google AdWords erfolgreich zu sein, ist es wichtig, das AdWords-Konto gut zu strukturieren. Heute möchten wir Ihnen einen Überblick über die Struktur einer AdWords-Kampagne geben und Ihnen zeigen, welche Einstellungen Sie auf welcher Ebene treffen können.

Kampagnen: Die oberste Ebene innerhalb Ihres AdWords-Kontos ist die Kampagne. Sie können mehrere Kampagnen erstellen und jede Kampagne kann mehrere Anzeigengruppen enthalten.

Anzeigengruppen: Jede Anzeigengruppe besteht aus einem oder mehreren Anzeigentexten und den zugehörigen Keywords.


account structure


Tipp: Um die Übersicht zu behalten, empfehlen wir, Kampagnen und Anzeigengruppen anschauliche Namen zu geben. Zum Beispiel Kampagne "Deutschland" und Kampagne "Frankreich" oder Kampagne "Rucksäcke" und Kampagne "Wanderschuhe" anstatt "Kampagne 1" und "Kampagne 2".

Wie unterscheiden sich Kampagnen und Anzeigengruppen?

Auf der Ebene der Kampagne bestimmen Sie die Auslieferungseinstellungen für alle in der Kampagne enthaltenen Anzeigengruppen:

  • Budget, das Sie pro Tag für diese Kampagne ausgeben möchten
  • In welchen Bereichen des Google Werbenetzwerks die Kampagne geschaltet werden soll
  • Sprache und Land/Region, für die die Kampagne angezeigt werden soll
Auf der Ebene der Anzeigengruppe bestimmen Sie die inhaltlichen Aspekte der Auslieferung Ihrer Anzeigen:
  • Höchstbetrag, den Sie für einen Klick ausgeben möchten
  • welcher Anzeigentext für die in der Anzeigengruppe enthaltenen Keywords geschaltet werden soll
  • welche Zielseite beim Klick auf Ihre Anzeige angezeigt werden soll

Die wichtigsten Einstellungen auf Kampagnen-Ebene
  • Tagesbudget: Mit dem Tagesbudget kontrollieren Sie die insgesamt für diese Kampagen anfallenden Kosten. Anhand dieser Vorgabe steuert unser System die Auslieferung Ihrer Anzeigen.
  • Verteilungseinstellungen: Hier bestimmen Sie, in welchen Teilen des Google Werbenetzwerks (Google-Suche, im Such-Werbenetzwerk oder im Content-Werbenetzwerk) Ihre Kampagne geschaltet werden soll.
  • Zielgruppe: Mit Zielsprache und Zielregion können Sie genau festlegen, welche Nutzer Ihre Anzeige sehen. Dabei können Sie Länder oder Städte und Regionen auswählen oder auch einen Radius um einen bestimmten Ort wählen. Tipp: Eine genaue Ausrichtung auf Ihre Zielgruppe spart unnötige Kosten - wenn Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen nur regional anbieten, sollten Sie die Zielregion Ihrer Kampagne entsprechend Ihres Einzugsgebiets wählen.

Darüber hinaus haben Sie eine Reihe weiterer Einstellungsmöglichkeiten (z.B. die Schaltung Ihrer Anzeige zu bestimmten Tageszeiten mit der Anzeigenplanung). Informationen zu jeder Option in den Kampagneneinstellungen finden Sie, indem Sie mit der Maus auf das kleine Fragezeichen neben der Option fahren.


ag_camp3


Die wichtigsten Einstellungen auf Anzeigengruppen-Ebene

  • CPC (Cost per Click = Preis-pro-Klick): Für jede Anzeigengruppe wird ein Standard-CPC festgelegt. So bestimmen Sie, wie viel Sie für einen Klick zahlen möchten. Darüber hinaus können Sie auch für bestimmte oder alle Keywords eigene CPCs bestimmen.
  • Anzeigentexte und Keywords: Indem Sie für jede Anzeigengruppe Anzeigentexte und Keywords bestimmen, legen Sie fest, welche Anzeige bei welcher Suchanfrage geschaltet wird.
  • Zielseite: Bei der Erstellung eines Anzeigentexts geben Sie mit der Ziel-URL an, auf welche Seite ein Nutzer gelangt, der auf Ihre Anzeige klickt. Darüber hinaus können Sie für bestimmte Keywords eigene Ziel-URLs bestimmen. Tipp: Wählen Sie wenn möglich die Seite, auf der genau das Produkt beschrieben wird, wonach der Nutzer gesucht hat.

ag_camp4


Wann erstellt man eine neue Kampagne, wann eine neue Anzeigengruppe?

Die Erstellung einer neuen Kampagne ist sinnvoll, wenn Sie

  • das Budget für bestimmte Anzeigengruppen separat steuern möchten.
  • verschiedene Zielgruppen erreichen möchten: Wenn Sie z.B. deutsche und englische Nutzer ansprechen möchten, sollten Sie hierfür unbedingt zwei separate Kampagnen mit Anzeigentexten und Keywords in der jeweiligen Sprache erstellen.
  • verschiedene Produktgruppen bewerben. Wenn Sie z.B. einen Online-Shop für Bergsport-Ausrüstung betreiben, bietet es sich an, separate Kampagnen für Rucksäcke, Wanderschuhe, Wanderbekleidung und Zubehör zu erstellen und jede der Kampagnen wiederum in Anzeigengruppen zu den Unterkategorien jeder Produktgruppe (z.B. für die Kampagne "Wanderbekleidung": Shirts, Wanderhosen, Socken, Funktionswäsche etc.) zu untergliedern.
Die Erstellung einer neuen Anzeigengruppe ist sinnvoll, wenn
  • das Budget für die neue Anzeigengruppe ein Teil des Tagesbudgets der bestehenden Kampagne sein soll.
  • die gewünschten Auslieferungseinstellungen (Budget, Verteilungseinstellungen, Zielgruppe) der neuen Anzeigengruppe identisch mit denen der bereits bestehenden Kampagne sind.
  • die Produktkategorie ein Unterbereich der bestehenden Kampagne ist.