Die Top-Beitragenden im AdWords-Hilfeforum, Teil 2

Freitag, 13. November 2009 | 14:36

Labels: ,

Wer das AdWords-Hilfeforum besucht, um Antworten zu finden oder anderen weiterzuhelfen, der wird ihnen bald begegnen: Unseren Top-Beitragenden Bfri und admigo. Dies ist die Fortsetzung unseres Interviews mit den beiden.

Inside AdWords: Wie habt ihr das AdWords-Hilfeforum gefunden und was gefällt euch besonders?

(admigo) Ein AdWords-Mitarbeiter hat mich damals auf das noch neue AdWords-Hilfeforum aufmerksam gemacht und gefragt, ob ich nicht Interesse hätte, dort aktiv zu werden. Besonders gut gefällt mir der Umgangston – gerade wenn man dies mit anderen Foren vergleicht. Oft verselbständigen sich in Foren Threads und die Antwortgeber führen eine Privatdiskussion auf niedrigem Niveau – dies ist im AdWords-Hilfeforum nicht der Fall. Hier wird konstruktiv auf die Fragen geantwortet – und wenn es nur mit einem Link auf einen ähnlichen Thread ist, wo die Frage bereits beantwortet wurde.

(Bfri) Ich glaube, das ist mittlerweile schon 2 Jahre her. Da in den Email-Antworten des AdWords-Supports auf das Forum hingewiesen wurde, bin ich zu dieser Zeit einfach diesem Link gefolgt. Seitdem bin ich aktiver Teilnehmer im AdWords-Hilfeforum. Da hier die unterschiedlichsten Nutzer mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen und Anforderungen zusammenkommen, kann ich zum einen Nutzern helfen, aber auch immer wieder etwas dazu lernen. Denn es ist wie überall: Die besten Ideen und Anregungen erhält man von anderen.

Welche Möglichkeiten außerhalb des AdWords-Hilfeforums könnt ihr neuen Nutzern empfehlen, um mehr über AdWords zu erfahren?

(admigo) Google veröffentlicht sehr viele Informationen über AdWords. Dies deutet bereits darauf hin, dass AdWords weitaus mächtiger – und komplexer – ist, als es auf den ersten Blick scheint. Wer langfristig mit möglichst geringen Kosten möglichst großen Nutzen daraus ziehen möchte, der muss sich intensiv mit AdWords und meiner Meinung nach auch mit Analytics beschäftigen. Ich persönlich lese gerne zuerst ein Buch, wenn ich mich in ein neues Thema einarbeite. AdWords entwickelt sich jedoch laufend weiter, so dass Bücher schnell veraltet sind. Eine gute Alternative ist das AdWords Learning Center. Das sollte man nicht nur als Nachschlagewerk bei Problemen nutzen, sondern wirklich durchlesen. So bekommt man einen guten Einblick, was AdWords alles kann und wie man diese Möglichkeiten geschickt nutzt.

(Bfri) Lest auf jeden Fall den Inside AdWords-Blog! Erweitert euer Netzwerk und sprecht mit Leuten, die sich ebenfalls mit dem Thema SEM und Google AdWords beschäftigen. Besucht die regionalen Online Marketing Stammtische (zum Beispiel den SEM Stammtisch Frankfurt im Rhein-Main-Gebiet). So könnt ihr euer Wissen vertiefen und lernt Menschen kennen, die bei Fragen oder Problemen eventuell schon eine Antwort parat haben. Ebenso lassen sich Fragen durch das Stöbern in der umfangreichen AdWords-Hilfe oder über die Forumssuche im AdWords-Forum selbst beantworten. Ein guter Startpunkt ist auch das Google AdWords Learning Center.

Wenn ihr euch mit AdWords beschäftigt, nehmt euch Zeit und habt Geduld. Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten, die ihr verstehen solltet. Das geht nicht von heute auf morgen. Wenn ihr keine Zeit habt, um euch mit dem Thema tiefer zu beschäftigen, dann denkt darüber nach, ob ihr das Thema an Agenturen, wie zum Beispiel admigo (Holger) abgebt.

Interview von Agata Krzysztofik und Anke Schönwälder, Inside AdWords-Team