Möglichkeiten der Ausrichtung von Kampagnen nach Standort und Sprache des Nutzers: Einführung

Montag, 21. Dezember 2009 | 16:13

Labels: ,

Heute möchten wir Ihnen die Ausrichtungsoptionen für Ihre AdWords-Kampagnen vorstellen. Mit ihrer Hilfe können Sie Ihre Kampagnen so einstellen, dass Sie Ihre gewünschte Nutzergruppe zielgenau erreichen. Wir beginnen heute mit einigen grundlegenden Informationen und gehen im nächsten Post genauer auf die Ausrichtungs-Möglichkeiten ein.

Wie funktioniert die geografische Ausrichtung von Kampagnen?

Die Schaltung Ihrer Anzeige für eine Suchanfrage hängt davon ab, welche Google-Domain der Nutzer besucht hat (Erweiterungen wie ".de" oder ".com"), welche Suchanfrage er eingegeben hat ("Blumenversand Berlin"), welche IP-Adresse er hat, und welche Spracheinstellungen er in der Google-Benutzeroberfläche verwendet.

Beispiel

Nina möchte in Berlin durch eine Anzeige mit dem Keyword blumenversand für deutschsprachige Nutzer werben. Bei Ausrichtung auf die Stadt Berlin erscheint ihre Anzeige unter folgenden Umständen:

  • Ein Google-Nutzer in Berlin sucht auf Google.de nach "Blumenversand". Google identifiziert zunächst anhand der IP-Adresse den Standort des Nutzers, um zu bestimmen, ob sich der Nutzer in Berlin befindet und daher Ninas Anzeige geschaltet wird.
  • Ein Google-Nutzer in Nürnberg sucht auf Google.de nach "Blumenversand Berlin". Google bestimmt anhand der Standortinformationen in der Suchanfrage ("Berlin") die Region, für die sich der Nutzer interessiert. Ninas Anzeige mit der Zielregion "Berlin" wird daher geschaltet.

Tipp: Ausrichtungsbezogene/Zielgruppenspezifische Kontostruktur

Wenn Sie mit Ihrer Werbung verschiedene Zielsprachen oder Zielregionen erreichen möchten, ist eine entsprechende Kampagnenstruktur empfehlenswert. So erreichen Sie, dass nur diejenigen Nutzer Ihre Anzeigen sehen, für die sie wirklich relevant sind. Je nachdem, wo Sie Ihre Produkte anbieten, können Sie Ihre AdWords-Kampagne für die Ausrichtung auf bestimmte Länder oder Gebiete bzw. auf die von den potenziellen Käufern gesprochenen Sprachen einrichten.

Beispiele

Die Optionen für die geografische Ausrichtung und die Ausrichtung auf Zielsprachen können auf unterschiedliche Arten eingesetzt werden:
  • Falls Sie Ihre Produkte weltweit anbieten, können Sie Ihre Kampagne auf englischsprachige Kunden auf der ganzen Welt ausrichten. In diesem Fall wählen Sie für Ihre Kampagne die Einstellungen "Alle Länder und Gebiete" und "Englisch" (Spracheinstellung) aus.
  • Sie können Ihre Kampagne auch auf mehrere Länder ausrichten, in denen eine bestimmte Sprache gesprochen wird. Falls Ihre Website beispielsweise für spanischsprachige Kunden entwickelt wurde, können Sie für Ihre Kampagne die Spracheinstellung "Spanisch" auswählen und sie nur auf Spanien und Lateinamerika ausrichten.
  • Sie können Ihre Kampagne auch für ein bestimmtes Land, eine bestimmte Region oder eine bestimmte Stadt sowie für eine bestimmte Sprache einrichten. So können Sie Ihre Kampagne etwa auf Nutzer ausrichten, die Niederländisch sprechen und in den Niederlanden leben. Sie können Ihre Kampagne aber auch auf flämisch- und französischsprachige Nutzer in Brüssel ausrichten, da in dieser Stadt beide Sprachen gesprochen werden. Sind bestimmte Regionen oder Städte ausgewählt, erscheint der Name unter Ihrer angezeigten URL.

Einstellung der geografischen Ausrichtung

Die oben genannten Optionen können Sie auswählen, indem Sie in Ihrem AdWords-Konto die Registerkarte "Kampagnen" aufrufen und auf "Einstellungen" klicken. Klicken Sie anschließend unter "Standorte" auf "Wählen Sie einen oder mehrere Orte aus" und legen Sie die geografische Ausrichtung fest. Sie haben auch die Möglichkeit, die Spracheinstellungen Ihrer Kampagne zu bearbeiten, indem Sie unter "Sprachen" auf "Bearbeiten" klicken.



Im nächsten Post gehen wir auf benutzerdefinierte Ausrichtungsoptionen bezüglich des Nutzerstandorts ein.