Gewinnsteigerung mit dem Conversion-Optimierungstool: Optimierungs-Tipps

Freitag, 18. Dezember 2009 | 10:37

Labels: ,

ccrrf6z4_322fmptfdfc_b Im gestrigen Post haben wir das Conversion-Optimierungstool und seine Funktionsweise vorgestellt. Heute geht es um die Fein-Einstellung von CPA-Geboten mit diesem Tool.

Analyse von Problembereichen

Da das CPA-Gebot für die Anzeigengruppe festgelegt wird, wirken sich Änderungen am Höchstwert auf alle Keywords in der Gruppe aus. Wenn nun einige Keywords mit dem aktuellen CPA-Gebot hervorragend funktionieren, andere jedoch nicht, können Sie die Anzeigengruppe in mehrere kleinere Anzeigengruppen unterteilen.

Belassen Sie die Keywords mit der besten Leistung in der aktuellen Anzeigengruppe und kombinieren Sie schwächere Keywords in einer neuen Anzeigengruppe derselben Kampagne. Jetzt können Sie das CPA-Gebot für die Spitzengruppe anpassen, um weitere Conversions zu erzielen, und gleichzeitig die Keywords mit den geringeren Zugriffszahlen überwachen und optimieren, um auch dort die gewünschte Wirtschaftlichkeit zu erreichen.

Festlegen eines niedrigeren CPA-Gebots zur Erhaltung der Rentabilität

Möglicherweise müssen Sie den Cost-per-Acquisition-Wert für einige Produkte senken, um in der Gewinnzone zu bleiben. In diesem Fall sollten Sie das maximale CPA-Gebot für die Anzeigengruppe in kleinen Schritten senken und die Ergebnisse beobachten. Normalerweise sinken bei einem niedrigeren CPA-Höchstgebot auch Zugriffszahlen, Klicks und Conversions. Allerdings sollte jede Conversion im Rahmen des angestrebten Kosten-Niveaus bleiben.

Budgetmaximierung

Falls Sie das Tagesbudget Ihrer Kampagne nicht ausschöpfen, können Sie das maximale CPA-Gebot für einige Anzeigengruppen erhöhen. Damit erkennen Sie, wie viele zusätzliche Conversions bei einem höheren CPA-Wert möglich sind.

Natürlich können Sie auch eine neue Anzeigengruppe mit neuen Keywords für die Kampagne erstellen. Mit dem Conversion-Optimierungstool können Sie weitgehend passende Keywords testen und herausfinden, wonach potenzielle Kunde suchen. Gleichzeitig werden Ihre Anzeigen nur gezeigt, wenn eine Conversion wahrscheinlich ist. Der Suchanfragenbericht gibt Aufschluss darüber, welche Keywords zu Conversions führen. Diese können Sie dann direkt Ihrer Kampagne hinzufügen, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Weitere Ressourcen

ccrrf6z4_320c4md3zd4_b Unter diesem Link haben wir weitere Informationen zum Conversion-Optimierungstool für Sie zusammengestellt. Hier erfahren Sie auch, wie Sie das Conversion-Optimierungstool noch heute für Ihr AdWords-Konto aktivieren. Lesen Sie in unserer Fallstudie, wie billiger-mietwagen.de mithilfe des Conversion Optimizer seine Rendite steigern konnte. Oder sehen Sie sich doch einfach die Aufzeichung unseres Webinars Rendite sichern II: Überblick über das Conversion-Optimierungstool an.

Post von Penny Evans, Lissi Schmitt und Tobias Marmann - Inside AdWords-Team