AdWords-Ticker: Januar 2010/1

Freitag, 15. Januar 2010 | 11:05

Labels: ,

ccrrf6z4_340fzz3bpct_b Der AdWords-Ticker jetzt 2x im Monat

Um den AdWords-Ticker noch aktueller zu gestalten, werden wir diesen ab sofort 2x monatlich veröffentlichen.


Tragen Sie Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ein

Ab 1. Januar ist Google aufgrund von neuen EU-Richtlinien verpflichtet, regelmäßig Rechenschaft über EU-weit bereitgestellte Dienste, den Wert dieser Dienste sowie die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer der betreffenden Leistungsempfänger abzulegen.

ccrrf6z4_339zs2hpzg2_b
Die meisten von Ihnen haben die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer bereits in ihrem AdWords-Konto angegeben. Diejenigen, die noch keine Nummer hinterlegt haben und AdWords zu Geschäftszwecken nutzen, mögen diese bitte schnellstmöglich, am besten noch heute, in ihrem Konto eingeben.


Änderung an der Richtlinie zur angezeigten URL

Falls Ihre Website von einer Domain gehostet wird, die vielen unabhängigen Kunden ihre Dienste anbietet, muss sie eine Domain und einen Pfad enthalten, die ausreichen, die Website Ihres Unternehmens von allen anderen Websites zu unterscheiden, die von dieser Domain gehostet werden.

Beispiel (vgl. Sie auch unseren vorherigen Post zum Thema Anzeige-URL):

Richtig:

Ziel-URL: meinunternehmen.blogspot.com
Angezeigte URL: meinunternehmen.blogspot.com

Falsch:
Ziel-URL: meinunternehmen.blogspot.com
Angezeigte URL: blogspot.com

Die angezeigte URL "blogspot.com" kennzeichnet die Zielseite nicht eindeutig, auf die der Nutzer gelangt, da viele unabhängige Kunden über die Domain "blogspot.com" gehostet werden.


Vielen Dank für Ihr Feedback

ccrrf6z4_341f3dwt4dp_b Die "neue" AdWords-Benutzeroberfläche ist nun schon seit mehreren Monaten in Gebrauch. Daher entfernen wir nun den Feedback-Link und wir bedanken uns für all Ihre Kommentare, die wir genutzt haben, um Änderungen umzusetzen und neue Funktionen zu integrieren.


Neue Berichte zu Anzeigen auf Smartphones

Sie können Ihre Kampagnendaten wie Klicks, CTR, Impressionen usw. nun nach Gerätetyp untergliedern. So können Sie feststellen, wie viele Ihrer Kunden Ihre Anzeigen von einem normalen Computer bzw. von einem Smartphone mit vollwertigem Internetbrowser aus sehen und anklicken. Die Segmentierung kann auf Kampagnen-, Anzeigengruppen- und Anzeigenebene eingeblendet werden, indem Sie die Einstellung unter "Filter und Ansichten" vornehmen.

cdgks7wr_163jrz772f8_b


Neuerungen bei Google Trends


"Hot Topics" bei Google Trends zeigt Ihnen nun auch an, welche Themen aktuell heiß diskutiert werden in Blogs, bei FriendFeed, Twitter und in den Nachrichten. Ferner wurde die Seite für Besuche von Android- und iPhone-Telefonen optimiert, so dass Sie die Informationen auch unterwegs übersichtlich abrufen können.

Post von Dominik Osterholt und Tobias Marmann, Inside AdWords Team