Möglichkeiten der mobilen Anzeigenschaltung: Bericht für die Anzeigenschaltung auf Smartphones

Mittwoch, 17. Februar 2010 | 16:25

Labels: , ,

Im letzten Jahr stieg die Anzahl von Suchanfragen auf Mobilgeräten mit vollwertigem Internetbrowser (sogenannten Smartphones) stetig an (Quelle: Google):




Wussten Sie, dass Nutzer von iPhones 50 Prozent mal mehr Suchanfragen ausführen als Besitzer anderer Smartphones? Forrester Research Inc. schätzt, dass bis 2014 jedes dritte Handy mit vollwertigem Internetbrowser ausgestattet sein wird (Quelle: Forrester Research Western European Mobile Forecast, 2009 to 2014). Um von diesem Trend zu profitieren, können Sie seit einigen Monaten Ihre Anzeigen neben Desktop-/Laptop-Computern auch gezielt auf Mobilgeräte mit vollwertigem Internetbrowser ausrichten:



Passend zur Ausrichtungsmöglichkeit auf Mobilgeräten haben wir nun einen neuen AdWords-Bericht entwickelt. Damit können Sie Klicks, Impressionen, CTR und weitere Leistungsstatistiken für herkömmliche Computer im Vergleich zu Highend-Mobilgeräten analysieren.


In den Berichten der Ebenen "Kampagnen", "Anzeigengruppen" oder "Anzeigen" können Sie Statistiken zu Mobilgeräten erstellen. Wählen Sie dazu im Dropdown-Menü "Gliedern" der neuen Analyse-Toolbar die Option "Gerät". Beachten Sie, dass für diese Gliederungsoption Daten ab dem 3. Juni 2009 zur Verfügung stehen. Sollten Sie eine Aufgliederung der Daten nach den verschiedenen Mobilgeräte-Typen wünschen (Android-basiert, iPhone oder Palm WebOS), können Sie für jeden Gerätetyp eine separate Kampagne erstellen.


Tipp: Wenn Sie für Anzeigen auf Mobilgeräten eigene Kampagnen erstellen, können Sie diese mit spezifischen Anzeigen, Keywords und Geboten besser steuern und auf Ihre mobile Zielgruppe ausrichten als Kampagnen, die gleichzeitig auf herkömmliche Computer und Smartphones ausgerichtet sind.