Mithilfe von Remarketing die richtige Zielgruppe im Google Content-Werbenetzwerk erreichen

Donnerstag, 25. März 2010 | 14:08

Labels: , , ,

gcn

Nehmen wir an, Sie betreiben ein Reisebüro und möchten Ihre Reiseangebote in die Karibik einem größeren Nutzerkreis bekanntmachen. Die Nutzer besuchen möglicherweise Ihre Website, sehen sich Ihre Angebote an und erwägen die Buchung einer Reise. Sie finden jedoch, dass Ihr Angebot nicht günstig genug ist. Anschließend besuchen sie andere Websites. Wie können Sie die Nutzer erreichen, die bereits Interesse an Karibikreisen gezeigt haben, falls Sie zu einem späteren Zeitpunkt Sonderpreise für Karibikreisen anbieten?

Hierzu können Sie die Remarketing-Funktion nutzen, die ab dieser Woche schrittweise für alle AdWords-Kunden eingeführt wird. Remarketing ist für Kampagnen im Google Content-Werbenetzwerk verfügbar und bietet eine einfache Möglichkeit, mit den Nutzern in Verbindung zu treten, die bereits Ihre Website besucht haben. Es handelt sich schlicht um eine neue Möglichkeit, die optimale Zielgruppe für Ihre Anzeige zu erreichen.

Diese Funktion eignet sich für viele unterschiedliche Online-Werbeziele: etwa zur Förderung des Bekanntheitsgrads von Marken oder zur Steigerung der Klick- und Verkaufszahlen. Dabei ist es unerheblich, ob Display- oder Textanzeigen verwendet werden. Über die neue Registerkarte "Zielgruppen" in AdWords können Sie ganz einfach eine Remarketing-Kampagne im Google Content-Werbenetzwerk einrichten. Sie können dieselben Funktionen und Berichte nutzen, die auch in Ihren anderen AdWords-Kampagnen zur Verfügung stehen.

Beispiel für die Funktionsweise: Angenommen, Sie möchten Eintrittskarten für ein Musical verkaufen. Fügen Sie ein Code-Snippet auf der Seite Ihrer Website ein, auf der Sie die Eintrittskarten anbieten. So können Sie später für alle Besucher, die diese Seite besucht haben, gezielt relevante Anzeigen für die Eintrittskarten im Google Content-Werbenetzwerk schalten - etwa für Preisnachlässe kurz vor Vorstellungsbeginn. Ebenso können Sie für alle Nutzer, die Ihren YouTube-Kanal besucht haben, spezielle Anzeigen im Google Content-Werbenetzwerk schalten.

Sie können mehrere Remarketing-Kampagnen gleichzeitig schalten. So können Sie beispielsweise Nutzern, die Ihre Kartenverkaufsseite bereits einmal aufgerufen haben, günstigere Eintrittskarten anbieten; für Nutzer, die die Auto-Anfahrtsbeschreibung zum Theater aufgerufen haben, Anzeigen für Paket-Angebote mit Parkplatz schalten, oder bei Nutzern, die Ihren YouTube-Kanal besucht haben, Sonderangebote für Merchandise-Artikel bewerben.

Remarketing stellt eine gute Möglichkeit für Unternehmen dar, Nutzer zu erreichen, die mit großer Wahrscheinlichkeit für Ihre Anzeigen und Sonderangebote empfänglich sind. Außerdem bietet sie Nutzern relevantere Anzeigen sowie mehr Möglichkeiten, Informationen zu Sonderangebote und Preisnachlässe zu erhalten, die für sie von Interesse sein könnten.

Wir möchten den Nutzern die Kontrolle darüber geben, welche Anzeigen ihnen angezeigt werden. Der Nutzer kann Remarketing daher mit dem Anzeigenvorgaben-Manager jederzeit deaktivieren. Unsere Remarketing-Funktion erfüllt natürlich die von selbstregulierenden Gruppen wie IAB (Internet Advertising Bureau) und OVK (Online-Vermarkterkreis im BVDW) entwickelten Branchenstandards.

Falls Sie sich für Remarketing interessieren, erfahren Sie hier, wie Sie eine Remarketing-Kampagne einrichten können.

Post von Paul Dudley-Ward, Lissi Schmitt und Tobias Marmann - Inside AdWords-Team