Möglichkeiten der mobilen Anzeigenschaltung: Ausweitung der Click-to-Call-Funktion

Mittwoch, 24. März 2010 | 12:58

Labels: , ,

Vor kurzem haben wir die neuen Click-to-Call-Telefonnummern für lokale Anzeigen vorgestellt, die auf Mobilgeräten mit vollwertigem Internetbrowser angezeigt werden - wie zum Beispiel auf dem iPhone oder auf Android- und Palm Pre-Geräten. Ab heute stehen die Vorzüge der Click-to-Call-Funktion auch überregional werbenden Kunden zur Verfügung - und zwar in Form von Telefon-Anzeigenerweiterungen. Mithilfe dieser Erweiterungen können Sie Ihren Anzeigen eine Telefonnummer hinzufügen, die unabhängig vom Standort des Nutzers bei jeder Schaltung Ihrer Anzeige erscheint. Ihre Telefonnummer wird in der letzten Zeile von allen Anzeigentexten in neuen oder bereits bestehenden Kampagnen angezeigt. So können Kunden direkt über die Anzeige telefonisch mit Ihnen in Verbindung treten. Dies kann beispielsweise nützlich sein, wenn Sie eine zentrale Hotline haben oder Kundenanfragen in einem Call-Center entgegennehmen.

android click to call

So können Sie die überregional gültige Telefonnummer Ihres Unternehmens in Anzeigen auf Mobilgeräten mit vollwertigem Internetbrowser einbinden:

1. Richten Sie Telefonerweiterungen ein und fügen Sie Ihre Geschäfts-Nummer hinzu. Die Kunden können jetzt mit einem Klick direkt aus Ihrer Anzeige heraus bei Ihrem Unternehmen anrufen.

click-to-call-telefonerweiterung

2. Stellen Sie sicher, dass die Schaltung Ihrer Anzeigen auf Android-basierten Telefonen, iPhones und anderen Mobilgeräten mit vollwertigem Internetbrowser in Ihren Kampagneneinstellungen aktiviert ist.

click to call 2

Auf der Registerkarte "Kampagnen" in AdWords können Sie überprüfen, wie viele Anrufe Sie für jedes Keyword, jede Anzeigengruppe und jede Kampagne erhalten haben. Klicken Sie auf dem Reiter "Kampagnen", "Anzeigengruppen" oder "Keywords" auf die Schaltfläche "Gliedern" über der Statistiktabelle. Wählen Sie die Option "Klicktyp" aus, um anzuzeigen, welche Klicks zu Website-Aufrufen und Telefonanrufen geführt haben. Weitere Informationen erhalten Sie in der AdWords-Hilfe.

gliedern nach klicktyp

Post von Mike Schipper, Product Marketing Manager und Lissi Schmitt, Inside AdWords Team