3 Tipps zur AdWords-Kostenkontrolle

Dienstag, 6. April 2010 | 11:52

Labels: ,

AdWords-Kunden können ihre Werbekosten einfach durch Kampagnen-Tagesbudgets und maximale Preis-pro-Klick-Gebote (CPC-Gebote) für Keywords kontrollieren. Es gibt mehrere Strategien, um die optimale Nutzung Ihres AdWords-Budgets sicherzustellen.

Erhöhen Sie beispielsweise das CPC-Gebot für Ihr erfolgreichstes Keyword, um die Position Ihrer Anzeige rechts neben den kostenlosen Google-Suchergebnissen zu verbessern bzw. um die Top-Position über den kostenlosen Suchergebnissen zu erreichen und damit mehr Klicks zu generieren. Damit Sie solche Änderungen fundiert entscheiden können, stellen wir Ihnen einfache, kostenlose Tools in Ihrem AdWords-Konto bereit. In diesem Video erklären wir drei einfache Strategien, um Ihr Budget noch besser einzusetzen.





Fanden Sie dieses Video hilfreich? Wir freuen uns auf Ihr Feedback. Weitere Informationen zur Kontrolle Ihrer AdWords-Kosten erhalten Sie in der AdWords-Hilfe.