Ergebnisse unserer Blog-Umfrage, Teil 3

Donnerstag, 1. April 2010 | 13:03

Labels: ,

Nach der Auswertung der quantitativen Fragen (siehe Ergebnisse unserer Blog-Umfrage, Teil 1 und Ergebnisse unserer Blog-Umfrage, Teil 2) kommt jetzt der spannendste Teil: die Zusammenfassung der Vorschläge, die wir auf unsere Frage "Wie können wir den Inside AdWords Blog verbessern und für Sie noch relevanter machen?" erhalten haben.

Lob

Wir Deutschen/Österreicher/Schweizer sind keine Lobhudler, schon klar. Und wir hatten ja auch explizit nach Verbesserungsmöglichkeiten gefragt. Umso mehr haben wir uns über Kommentare wie "Die Themenwahl ist sehr gut und die Artikel sind informativ und bringen einen bei der täglichen Arbeit weiter." gefreut. Danke!

Kritik

"Zu oft gesendet, es wirkt beinahe schon wie Spam" – Wir versuchen, in unseren Posts relevante Informationen für verschiedene Nutzergruppen vom Anfänger bis zum Profi zu liefern. Daher ist nicht jeder Post für jeden Leser gleich interessant. Im Blog selber kategorisieren wir alle Posts über Label, um einen zielgerichteten Zugriff auf bestimmte Themen zu ermöglichen.

"Vielleicht wäre ein weinig mehr deutsche Sprache sinnvoll, ich weiß bei den meisten Begriffen, die Sie verwenden, nicht einmal, was Sie meinen, und kann demzufolge auch gar nicht damit umgehen." Hmmm – schwieriges Thema. Wir wissen, dass englische Fachbegriffe gerade für Einsteiger eine Hürde darstellen können und bemühen uns redlich, unnötige Anglizismen zu vermeiden. In den ins deutsche übersetzten Posts, die wir bekommen, steht z.B. immer "Tab" und wir ersetzen das mit "Reiter" oder "Registerkarte". Es haben sich aber viele englische Begriffe in der Terminologie der Online-Werbung etabliert, für die es keine gleichwertige deutsche Entsprechung gibt. Daher sind auch viele AdWords-Fachbegriffe aus dem Englischen entlehnt. Tipp: In der AdWords Onlinehilfe gibt es ein Glossar, da kann man alle schwierigen Wörter nachgucken.

Schwierigkeitsgrad

Gleich mehrere Kommentatoren wünschen sich "schwierige Themen", "Tipps, die noch 'tiefer' gehen; nicht nur für Einsteiger" und "mehr für den professionellen Einsatz von AdWords". Machen wir – und zwar für alle europäischen AdWords-Blogs.

Praxisbezug

"Fallstudien sind sehr relevant." – Das Votum für Fallstudien war ja auch bei den Antworten auf Frage nach den beliebtesten Formaten eindeutig. Wir bringen auf jeden Fall weiter Fallstudien, hoffentlich sogar häufiger als bisher.

"Weiter mit Beispielen arbeiten." bzw. "mehr Praxisbeispiele" – wird gemacht!

"Mehr Agentur-Tipps" – Wir wollen in Zukunft mehr für Agenturen bringen (daher auch unser neues Label Agenturen), z.B. Posts von Agenturen für Agenturen zu AdWords-spezifischen Themen.

"Beispielkampagnen für große Konten". – Wir wollen die Beispielkampagnen einem größeren Nutzerkreis zugänglich machen und überlegen beispielsweise, ein pdf zum Ausdrucken zu erstellen, auf dem man die Struktur einer Beispielkampagne sehen kann. Ob es speziell auch Beispielkampagnen für große Konten geben wird, wissen wir noch nicht.

Optimierung

"Optimierung des Qualitätsfaktors, Optimierung von Landingpages". – Zur Optimierung von Zielseiten empfehlen wir den ersten Post unserer Serie So machen Sie Ihre Website erfolgreich. Infos zum Qualiätsfaktor und dessen Optimierung gibt's in Was ist der Qualitätsfaktor und wie kann ich ihn steigern? Gerne gehen wir auf Fragen ein, die in den bisherigen Posts nicht abgedeckt werden – sofern Sie uns Ihre Fragen verraten (über die Kommentar-Funktion unten oder bei zukünftigen Posts).

Viele Kommentatoren wünschen sich "mehr Optimierungstipps und praktische Tools für die Optimierung", "mehr Tipps und Tricks" und "mehr zur Keywordfindung". Das sind beliebte Themen. Daher haben wir die Labels Optimierung, Tipps und Tools eingerichtet, die unseren Leserinnen und Lesern einen schnellen Zugriff auf Posts in diesen Bereichen ermöglichen. Natürlich werden wir weiterhin zu diesen Themen posten und dabei insbesondere auf die unten genannten Themenwünsche eingehen.

Themenwünsche

  • "Die Entwicklung von CPCs innerhalb von Branchen kommentieren: In welcher Branche kostet ein durchschnittlicher Klick auf ein Top-Keyword wie viel und warum?" – Wir planen, mehr branchenspezifische Infos zu bringen und dabei auch auf CPCs einzugehen, soweit uns diese Daten vorliegen.
  • "Informieren, was sich in Zukunft ändern wird, nicht erst informieren, wenn sich bereits etwas geändert hat." bzw. "Mehr auf Richtlinien und Änderungen eingehen, damit wir die Kampagnen zeitnah optimieren und mit unseren Kunden absprechen können." –Wir können leider keine Vorankündigungen machen, sondern reden immer erst über Dinge, wenn sie nutzbar sind. Manchmal ergeben sich noch in letzter Minute Änderungen oder ein Produktlaunch verzögert sich. Und dann hätten wir Versprechungen gemacht, die wir nicht halten können.
  • "Mehr Blogs zum Thema Long Tails: Macht es wirklich Sinn, alle passenden Suchanfragen einzubuchen? Oder sollten Keywords, für die der Status 'geringes Suchvolumen' ausgegeben wird, direkt wieder gelöscht werden, weil AdWords sie ohnehin bedient (sie stünden ja sonst nicht im Suchanfragenbericht)?" – Sehr gute Frage. Werden wir demnächst beantworten.
  • "Warum werden bei weitgehend passenden Keywords auch Anzeigen anderer Gruppen ausgeliefert?" – Und diese auch.
  • "Was ist zu tun, wenn Keywords durch andere AdWords-Kunden verbrannt wurden und deshalb auch bei max. Optimierung noch immer schlecht bewertet werden?" – Und die hier auch.
  • "Erklärt mehr 'unheimliche' Dinge wie z.B., dass Keywords aus bestimmten Bereichen trotz extremer Optimierung immer einen armseligen Qualitätsfaktor haben." – Machen wir. Dafür wäre es allerdings hilfreich zu erfahren, was AdWords-Nutzer "unheimlich" finden. Also: wenn Sie etwas im Blog erklärt haben möchten, dann hinterlassen Sie doch einfach unter diesem Post einen Kommentar mit der Frage.

Sonstiges

"Der jeweilige Verfasser steht ja unter jedem Beitrag. Wäre schön, wenn die Namen noch anklickbar wären. Dannn wäre das ganze weniger anomym, z.B. so wie im AdWords Hilfeforum." – Mal sehen, ob wir das hinbekommen – wir haben auch viele Beiträge aus anderen Teams wie beispielsweise dem Marketing. Eine erste Anfrage, zum Beispiel auch mal unsere Kontaktpersonen in anderen Teams vorzustellen, stieß auf positive Resonanz. Hier schon mal unser Blog-Team in der bisherigen Besetzung: http://adwords-de.blogspot.com/2009/12/wer-macht-eigentlich-den-adwords-blog.html. Neuzugang Jasmin stellen wir nächste Woche vor.

Zu guter Letzt

Insgesamt haben 82 Blog-Leser an der Umfrage teilgenommen. Wie schon erwähnt, sind die meisten von ihnen nach eigenen Angaben AdWords-Profis, die entweder für ihr Unternehmen oder für eine Werbeagentur mehrere Konten betreuen. Kein Wunder also, dass diese Kunden das meiste Interesse am Blog gezeigt und Feedback geben haben – schließlich hilft ihnen der Blog bei ihrer täglichen Arbeit. Für das nächste Mal wünschen wir uns eine größere Beteiligung und Bandbreite. Natürlich um repräsentativere Statistiken zu bekommen (unser Blog hat pro Monat ca 5.000 Besucher). Aber auch, um das Feedback von mehr Leserinnen und Lesern zu hören und unseren Blog auf dieser Grundlage kundenorientierter gestalten zu können.

Daher unsere Bitte: Nutzen Sie unser Stern-Bewertungs-System und unsere Kommentar-Funktion, um uns Ihre Meinung mitzuteilen. Wir freuen uns über Feedback und konstruktive Kritik!