Agenturen im Fokus: Saisonalitäten von Branchen & Trendanalyse

Freitag, 18. Juni 2010 | 11:08

Labels: , , , ,

In unserem zweiten Post der neuen AdWords-Agenturen-Reihe widmen wir uns ganz dem Thema saisonale Trends. Der Post ist angelehnt an unser neues Online-Seminar auf Abruf, "Saisonalitäten von Branchen". In diesem Online-Seminar können Sie Einblick in saisonale Trends ganz unterschiedlicher Branchen gewinnen und lernen, wie Sie Ihre Kunden zielgerichtet bei saisonalen Trends erreichen können. Wir zeigen Ihnen nicht nur wie man saisonale Trends auch online ganz einfach identifizieren kann, sondern geben Einblick in beliebte branchenspezifische Keywords und Trends vom Einzelhandel bis hin zur Automobilbranche.

Saisonale Trends identifizieren mit Google Zeitgeist

Es gibt kostenlose Google Tools, die Ihnen bei der strategischen Planung Ihrer Online-Kampagnen und sogar darüber hinaus behilflich sein können. Suchtrends, Suchmuster und Überraschungen gibt es dank Google Zeitgeist (derzeit nur in englisch) - eine Plattform die direkt zu allen Google Tools verlinkt, die Einblick in die Welt der Suche geben:

  • Google Trends: Gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über die globalen Suchanfragen.
  • Trends für Webseiten: Zeigt Ihnen die Besuchertrends für einzelne Webseiten.
  • Insights for Search (gibt es auch auf deutsch) : Gibt Ihnen Einblicke in die Entwicklung der nationalen und globalen Suchanfragen.
  • Hot Trends (nur in US verfügbar): Die täglich 100 schnellst wachsenden Suchbegriffe.

Bei unserer branchenorientierten Struktur in unserem Online-Seminar arbeiten wir ausschließlich mit Insights for Search. Sie können Suchvolumenmuster über bestimmte Regionen, Kategorien, Zeiträume und Google Webdienste hinweg vergleichen. Diese Suchvolumenmuster lassen sich nicht nur für die Online-Werbung strategisch einsetzen - ganz im Gegenteil geben sie Auskunft über on- und offline Trends. Insight for Search ist ein Tool, das weltweit von AdWords-Experten genutzt wird.

Untersuchung saisonaler Abhängigkeiten

Mit Google Insights for Search können Saisonabhängigkeiten ermittelt werden. Beispielsweise kann es für ein Wintersportressort interessant sein, herauszufinden, wann Interessierte am häufigsten nach Begriffen rund um das Thema Ski suchen.

insights

In diesem Beispiel wird das Suchvolumen über einige Jahre hinweg verglichen. Die Ergebnisse sind über die Jahre recht konstant. Das Interesse beginnt im August und die höchsten Werte werden im Dezember und Januar erzielt. Anhand dieser Information kann das Wintersportressort die Nachfrage absehen und fundierte Entscheidungen für Bereiche wie Werbebudget, Stellenbesetzung und Ressortauslastung treffen.

Erzeugen von Markenassoziationen

Beim Erzeugen von Markenassoziationen kann Google Insights for Search ein hilfreiches Tool sein. Beispielsweise muss eine Werbeagentur eine ansprechende Werbekampagne für ein Computer-Hardwareunternehmen erarbeiten. Dafür benötigt die Agentur Informationen über die konkurrierenden Marken, damit das Produkt des Kunden im Vergleich zu den Konkurrenzprodukten richtig positioniert werden kann. Beim Vergleich von Laptops oder Notebooks sollte nach Kategorie gefiltert werden, damit die Daten ausschließlich auf den Bereich Computer und Elektronik eingeschränkt werden.

marken

Eine sorgfältige Überprüfung der Top-Suchanfragen und der zunehmenden Suchanfragen kann der Agentur Aufschluss darüber geben, wie die Angebote der Mitbewerber einzustufen sind. So kann für die Marke des Kunden eine Kampagne erstellt werden, die sich von der des Mitbewerbers abhebt.

So planen Sie Ihre Online-Aktivität um saisonale Trends

Bei der saisonalen Planung ist es besonders wichtig, schnell und effizient auf Veränderungen zu reagieren. Das gilt vor allem für Ihr Werbebudget und Nachrichten.

Planen Sie mit Ihrem Budget, um auf Veränderungen in Ihrer Branche zu reagieren. Seien Sie flexibel mit dem Tagesbudget – erhöhen Sie es bei saisonalen Trends, um Ihre Präsenz zu verstärken. Das heißt nicht etwa, dass Sie Ihr Gesamtbudget erhöhen müssen. Vielmehr sollten Sie Ihr Budget strategisch einsetzen: zu saisonalen Höhepunkten erhöhen Sie das Budget, zu saisonalen Tiefzeiten verringern Sie es. Die Gesamtausgaben bleiben dabei konstant. Dasselbe gilt für Ihre CPC-Gebote auf Keyword Ebene. Stellen Sie fest, dass ein Keyword besonders viele Klicks generiert, sollten Sie den CPC auf Keyword-Ebene erhöhen. Somit verbessern Sie den Anzeigenrang. Bei Keywords mit niedriger Klickrate, verringern Sie das Gebot. So erhalten Sie weiterhin Impressionen für diese Keywords, geben aber weniger aus.

Verfolgen Sie außerdem die Nachrichten mit Google News, um schnell auf mediale Ereignisse reagieren zu können. Achten Sie dabei vor allem auf Medienberichte, die relevante Suchanfragen für Ihr Produkt bzw. Ihren Service beeinflussen können. Ein Beispiel ist das Schnee-Chaos in England im Winter 2009/2010, das zur emormen Suchanfragen Steigerung nach Winterreifen in England führte. Sollten Sie Autoteile bzw. Reifen in England vertreiben, wäre das also eine Chance gewesen, direkt auf dieses einmalige Ereignis zu reagieren, indem Sie Anzeigen für entsprechende Keywords mit einem erhöhten Budget schalten, um Impressionen und mögliche Klicks zu erhöhen.

Mehr strategische Tipps und branchenspezifische Analysen gibt es im Online-Seminar

In unserem Online-Seminar zum Thema besprechen wir diese und weitere Strategien und gehen insgesamt auf acht unterschiedliche Branchen direkt ein: von Technologie, über den Einzelhandel bis hin zu Reisen und Finanzen. Das Seminar ist einfach abrufbar und Sie können es sich jederzeit ansehen. Durch einfache Navigation können Sie auch direkt auf die Präsentation von einer Branche zugreifen, für den Fall, dass Sie sich nur für eine der acht Branchen-Analysen interessieren.

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Anregungen - gerne auch direkt zum Thema "Saisonalitäten von Branchen"! Am Besten verwenden Sie dazu unsere neue Agency-Lounge, die im AdWords Hilfeforum online ist. Hier können sich Agenturen und AdWords-Experten untereinander austauschen und Lösungen für häufige Probleme sowie Tipps und Ideen entwickeln. Die Kollegen vom Agenturen-Team schauen außerdem ab und zu bei der Agency-Lounge vorbei und beantworten Ihre Fragen direkt.

Weitere Online-Seminare auf Abruf finden Sie auch hier. Außerdem bieten wir nächste Woche ein Live Online-Seminar zum Thema "Remarketing-Kampagnen im Display-Netzwerk" an (23.06.2010, 17-18 Uhr). Wir geben Ihnen eine Einführung in die Grundlagen von Remarketing und erklären Ihnen anschaulich wie Sie Remarketing Kampagnen leicht selber umsetzen können. Durch unsere erst kürzlich eingeführten Remarketing Kampagnen können Sie gezielt Nutzer im Display-Werbenetzwerk ansprechen, die bereits Ihre eigene Webseite besucht haben. Wie immer können Sie während des Online-Seminars live mit unseren Experten chatten. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Post von Jasmin Khan, Inside AdWords Team