Update für die kürzlich vorgenommene Änderung an der Anzeigenrotation

Freitag, 8. Juni 2012 | 08:40

Letzten Monat haben wir angekündigt, dass wir eine Änderung an der Rotation von Anzeigen in AdWords vornehmen würden. Insbesondere haben wir die Einstellung für die gleichmäßige Anzeigenrotation so geändert, dass 30 Tage lang eine gleichmäßige Rotation erfolgt und AdWords die Schaltung anschließend automatisch so optimiert, dass Anzeigen mit höherer Leistung häufiger geschaltet werden.

Letzten Monat haben einige von Ihnen Bedenken bezüglich dieser Änderung geäußert. Vielen Dank an Sie alle für das Feedback! Wir haben es sorgfältig analysiert, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Die Bedenken waren zweierlei Art: Erstens wurde bemängelt, dass die Änderung vorgenommen wird, ohne dass sie von Ihnen bestätigt werden muss, und zweitens wurde angegeben, dass das 30-tägige Fenster der gleichmäßigen Rotation unter Umständen kürzer ist als Ihr Testfenster für neue Anzeigen. Außerdem gab es Nachfragen zu den Gründen für die Änderung.

Zunächst einmal möchten wir Sie besser darüber informieren, warum wir die Funktionsweise der Anzeigenrotation geändert haben. Unsere Tests haben ergeben, dass Sie mit der geänderten Einstellung für die gleichmäßige Anzeigenrotation auf automatische und effiziente Weise mehr wertvolle Zugriffe erhalten. Im Schnitt führt die optimierte Anzeigenrotation zu einer Steigerung der Klickrate (Click-Through Rate – CTR) und des Gesamt-Conversion-Volumens für Werbetreibende. Anhand der folgenden Beispieldaten sehen Sie die Vorteile:

Die Klickrate für Anzeige A liegt bei 3 %, während Anzeige B eine Klickrate von 1 % aufweist Bei der alten Einstellung für die gleichmäßige Anzeigenrotation würden die Anzeigen ungefähr gleich oft geschaltet werden, was zu einer durchschnittlichen Klickrate von ungefähr 2 % führen würde. Bei der neuen Einstellung wird Anzeige A häufiger geschaltet, nachdem das Zeitfenster mit der gleichmäßigen Anzeigenrotation zu Ende ist. Dadurch liegt die durchschnittliche Klickrate näher an 3 %, was einer Steigerung der Klicks um 50 % entspricht. Außerdem wird Anzeige B für einen kleinen Teil der Zugriffe weiterhin geschaltet, um weiter zu testen, welche Leistung sie aufweist.

Darüber hinaus planen wir aufgrund Ihres Feedbacks zwei Änderungen an der Einstellung. Zunächst werden wir den Zeitraum für die gleichmäßige Anzeigenrotation von 30 auf 90 Tage verlängern, damit Sie ein längeres Zeitfenster haben, in dem Sie neue Anzeigen testen können. Außerdem werden wir Ihnen die Möglichkeit bieten, dieser Änderung zu widersprechen, wenn Sie eine gleichmäßige Anzeigenrotation für eine unbestimmte Dauer wünschen. Hierzu können Sie dieses Formular ausfüllen oder sich an Ihren Kundenbetreuer wenden. Diese beiden Änderungen werden am 11. Juni 2012 in Kraft treten.

Sollten viele von Ihnen sich im Laufe der nächsten Wochen entscheiden, die neuen Einstellungen nicht zu verwenden, werden wir diese Möglichkeit auch direkt auf der AdWords-Benutzeroberfläche anbieten.

Wir sind sicher, dass wir durch die Änderungen, die wir an der Anzeigenrotation vorgenommen haben, höherwertige Anzeigen für unsere Nutzer und leistungsstärkere Anzeigen für unsere Werbetreibenden schalten können. Uns ist jedoch bewusst, dass es wichtig ist, Ihnen die Freiheit und die Zeit zu geben, selbst eine Entscheidung zu treffen, welche Einstellung Sie bevorzugen. Daher kündigen wir heute diese Änderungen an. Bitte geben Sie uns auch weiterhin Feedback, damit wir Lösungen entwickeln können, die Ihre Werbeanforderungen erfüllen.