Einfachere und leistungsfähigere Tools, mit denen Sie bestehende Kunden erneut ansprechen und neue Kunden erreichen können

Freitag, 27. Juli 2012 | 19:32

Vor einigen Jahren haben wir die interessenbezogene Werbung, einschließlich Remarketing, eingeführt, damit Sie die richtigen Nutzer mit Ihrer Botschaft erreichen und ehemalige Besucher Ihrer Website erneut ansprechen können.

Mit dieser Technologie erzielen unsere Kunden hervorragende Ergebnisse: Sie können das Interesse und den Umsatz steigern und den ROI verbessern. Gleichzeitig kommt das Remarketing unseren Publishern zugute und bringt ihnen Einnahmen ein, mit denen sie ihren Online-Content finanzieren können. Und mit einfachen Tools wie "Warum sehe ich diese Anzeige?", dem Anzeigenvorgaben-Manager und dem Symbol zur Unterdrückung von Anzeigen bieten wir den Nutzern mehr Kontrolle darüber, welche Anzeigen bei Google und im Web für sie geschaltet werden.

Auf Basis des Feedbacks unserer Kunden arbeiten wir daran, diese Lösungen noch besser zu machen: Wir vereinfachen den Einstieg ins Remarketing, bieten Ihnen größere Flexibilität bei der Verwaltung Ihrer Remarketing-Listen und stellen Ihnen neue Möglichkeiten zur Verfügung, Ihre Zielgruppe zu erreichen.

Hier sind einige der Verbesserungen, die stufenweise eingeführt werden:
● Intelligentere und flexiblere Methoden zur Verwaltung des Remarketings: Die Verwaltung Ihrer Remarketing-Listen und der Einstieg in das Remarketing sind jetzt leichter und flexibler denn je zuvor. Dank einer Überarbeitung des AdWords-Remarketing-Tags muss dieses nun nur noch einmal auf der gesamten Website eingefügt werden. Sie können in AdWords beliebig viele Listen erstellen, etwa für Seiten, deren URL das Wort "elektronik" enthält. Google Analytics-Kunden benötigen derzeit mehrere Tags für das Remarketing. Dies werden wir vereinfachen, sodass Sie bald durch eine kleine Änderung an Ihrem Analytics-Tag direkt auf der Analytics-Benutzeroberfläche Remarketing-Listen erstellen können. Genau wie Listen, die mit dem AdWords-Remarketing-Tag erstellt werden, können diese Listen für die Schaltung von Kampagnen im Google Display-Netzwerk verwendet werden. Ausführliche Informationen zu den bevorstehenden Neuerungen in den nächsten Wochen erhalten Sie hier (neues AdWords-Remarketing-Tag) und hier (Google Analytics).

● Die richtige Zielgruppe erreichen: Mit dem Remarketing können hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Wir sind jedoch der Ansicht, dass wir Sie noch besser dabei unterstützen können, potenzielle Kunden zu erreichen und mit einer breiten Zielgruppe in Kontakt zu treten. So werden wir beispielsweise in den nächsten Wochen schrittweise eine neue Option hinzufügen, mit der Sie Anzeigen für Zielgruppen schalten können, die den Nutzern Ihrer Remarketing-Listen ähnlich sind, aber Ihre Website noch nicht besucht haben. Außerdem werden wir die Einführung eines Tests fortsetzen, bei dem Sie Ihre Kampagne im Such-Werbenetzwerk je nachdem anpassen können, ob Nutzer Ihre Website besucht haben. Hierzu werden Ihre Remarketing-Listen verwendet.

Wenn Online-Werbung optimal funktioniert, können Unternehmen auf effiziente und wirkungsvolle Weise mit ihren Kunden in Verbindung treten. Außerdem können Publisher ihre großartigen Inhalte damit finanzieren und die Nutzer sehen Anzeigen, die nützlich und ansprechend sind. Es ist uns sehr wichtig, in die Tools zu investieren, die Sie dabei unterstützen, wie die gerade beschriebenen.

Post von Brad Bender, Director of Product Management