Der Full Value of Mobile-Rechner: Ein neues Tool, das hilft den Wert mobiler Werbung in der heutigen Multiscreen-Welt zu verstehen

Dienstag, 11. Juni 2013 | 10:03


Durch Smartphones haben wir heutzutage fast immer die Möglichkeit online und vernetzt zu sein, sie verbinden die digitale mit der physischen Welt. Mit dem Smartphone in der Hand gehen Menschen einer Vielzahl von Online- und Offline-Aktivitäten nach – sie rufen bei Unternehmen an, laden Apps herunter, suchen den Weg zu einem Geschäft oder informieren sich über Angebote, die sie manchmal aber dann erst später auf einem anderen Gerät kaufen.


Wir arbeiten daran, diese neuen Aspekte des Kaufverhaltens über Google AdWords messbar zu machen, z. B. dadurch, dass man jetzt in AdWords Anrufe als Conversions zählen kann. Allerdings ist noch einiges zu tun, bis alle Aspekte präzise gemessen werden können. Das führt dazu, dass die meisten Unternehmen derzeit den Wert mobiler Werbung nur über Verkäufe, die direkt auf ihrer mobilen Website stattfinden, berechnen. Wir sind der Meinung, dass der Wert mobiler Werbung dadurch als zu gering eingeschätzt wird, und freuen uns deshalb, heute unsere Full Value of Mobile-Intiative zu starten. Wir hoffen, damit eine Diskussion anzustoßen und Unternehmen zu helfen, den Wert mobiler Aktivitäten online und offline besser zu verstehen.  


Eine aktuelle Studie aus den USA zeigt, dass beinahe drei von zehn mobilen Suchanfragen dazu führen, dass jemand ein Geschäft besucht, ein Unternehmen anruft oder online einen Kauf tätigt. Auch in Deutschland ist das neue Konsumentenverhalten angekommen, bereits 40% der Deutschen nutzen ein Smartphone, 15% nutzen ein Tablet. Deshalb machen sich die ersten Unternehmen auf, den Wert mobiler Werbung genauer zu analysieren. Adidas hat zum Beispiel gemeinsam mit ihrer Agentur iProspect ein einfaches aber aussagekräfitges Attributionsmodell erstellt, um zu verstehen, wie mobile Werbung Kunden in ihre Geschäfte bringt. Als Ergebnis konnte der Sportartikelhersteller feststellen, dass jeder Klick auf den Routenplaner-Link ihrer Anzeigen 2,45 € wert war. Das hat adidas dazu bewogen, die Investition in digitale Werbung zu überdenken. Hier können Sie die ganze Fallstudie lesen.


Die meisten Unternehmen tun sich aber derzeit noch schwer, einen Ansatz zu finden, um den Wert ihrer mobilen Aktivitäten zu messen. Deshalb stellen wir Ihnen im Rahmen der Full Value of Mobile-Initiative folgende Ressourcen zur Verfügung:
  • Den Full Value of Mobile-Rechner
  • Videos, die die beschriebenen Aspekte des Kaufverhaltens veranschaulichen
  • Fallstudien, die erfolgreiche mobile Strategien aufzeigen
  • Tipps zur Auswertung mobiler Aktivitäten
Der Full Value of Mobile-Rechner zeigt einfache Wege auf, den Wert mobiler Werbung zu schätzen und liefert Benchmarks zu den benötigten Datenpunkten. So hilft er, den Beitrag mobiler Werbung an Verkäufen, die über Anrufe, App-Downloads, Besuche der mobilen Website, Geschäftsbesuche oder geräteübergreifend getätigt werden, zu verstehen. In circa 30 Minuten werden Sie Schritt für Schritt durch das Tool geführt. Sie können Daten aus Ihrem AdWords-Konto und von Ihrer mobilen Website hochladen und Annahmen treffen, mit deren Hilfe eine Schätzung des Werts Ihrer mobilen Werbung erstellt wird. Das Ergebnis beinhaltet den Gesamtwert Ihrer mobilen Aktivitäten, den Wert pro Klick, sowie den Return on Investment, den Sie erzielen, wenn Sie alle Aspekte des Kaufverhaltens, die ihren Ausgangspunkt auf Smartphones haben, berücksichtigen. Zudem können Sie sehen, wie kosteneffektiv ihre mobilen Kosten pro Acquisition sind (CPA).

Wir hoffen, der Full Value of Mobile-Rechner gibt Unternehmen einen Denkanstoß, um die Wirkung mobiler Werbung auf Online- und Offline-Verkäufe zu analysieren - ganz gleich, ob sie das Ergebnis tatsächlich als Richtwert für den Wertbeitrag mobiler Werbung nutzen, oder als Ausgangspunkt, selbst genauere und passendere Attributionsmodelle für ihr Unternehmen zu entwickeln.

Mobile Technologien haben die Art und Weise, wie Verbraucher leben und einkaufen für immer verändert. Für Unternehmen ist es immens wichtig, diese Änderungen zu verstehen, und den Wertbeitrag mobiler Werbung - wie auch generell aller Werbeaktivitäten - messbar zu machen.
Dazu muss man den gesamten Kaufentscheidungsprozess berücksichtigen, inklusive dem Zusammenspiel zwischen verschiedenen Geräten, Kanälen und Medieneinflüssen. Nur dann können Unternehmen den Beitrag verschiedener Aktivitäten richtig verstehen und diese entsprechend ausrichten. In anderen Worten, den Kaufentscheidungsprozess von Konsumenten zu analysieren und bestehende Erkenntnisse aufgrund der neuen technologischen Entwicklungen zu überdenken, ist nicht nur wichtig, um mobile Werbung optimal zu nutzen, sondern auch generell um Werbeaktivitäten optimal auszusteuern.   
Gepostet von: Johanna Werther, Mobile Ads Marketing