Erfolgsgeschichten zu erweiterten Kampagnen – stellen Sie Ihre Kampagnen jetzt um

Donnerstag, 18. Juli 2013 | 11:22

Nutzer sind heute über mehrere Geräte nahezu ständig online. Für Werbetreibende eröffnen sich in dieser Multiscreen-Welt völlig neue Möglichkeiten, Kunden überall und jederzeit zu erreichen. Im Februar haben wir erweiterte AdWords-Kampagnen eingeführt, damit diese neuen Chancen genutzt und Werbekampagnen wirksamer gesteuert werden können.


Am 22. Juli werdenalle Kampagnen automatisch umgestellt. Bisher haben Werbetreibende jedoch bereits 4,5 Millionen Kampagnen in erweiterte Kampagnen umgewandelt. Wir wissen, dass dies mit Arbeit verbunden ist. Umso mehr freut es uns, dass so viele diese Mühe auf sich genommen haben. Führende Unternehmen und Werbetreibende haben uns von ihren Fortschritten, Ergebnissen und Erfolgen berichtet. Dies sind nur einige Beispiele:
 
·        M&M’S: MY M&M'S, die mit dem Agenturpartner The DuMont Project zusammenarbeitende M&M'S-Marke, hat nach der Umstellung auf erweiterte Kampagnen sehr gute Ergebnisse verzeichnet: Steigerung der Conversion-Rate um 41 %, Umsatzsteigerung um 22 % und Erhöhung des ROI für Suchkampagnen um 31 %. Bei Such- und Display-Anzeigen konnte der ROI um 15 % erhöht werden. Zunächst dachte MY M&M'S, dass sich die Kombination von Desktops und Tablets in der gleichen Kategorie negativ auf den Umsatz auswirken könnte. Es zeigte sich jedoch sehr schnell, dass die Kombination zu einem höheren ROI führte. Das Unternehmen hat außerdem die Zahl seiner Kampagnen von über 100 auf 50 reduziert. Damit können bei der Kampagnenverwaltung fünf Stunden pro Woche eingespart werden.
·        Colombo & Hurd: Die kleine Anwaltskanzlei aus Florida hat ihre Kampagnen in Zusammenarbeit mit ihrem Suchsoftware- und Agenturpartner WordStream umgestellt. Gemeinsam realisierten sie die Umstellung in weniger als 30 Minuten – einschließlich einer Neufestlegung der Gebotsstrategien von Colombo & Hurd für Mobilgeräte, Standort und Zeitgebote. Seit die Kanzlei auf erweiterte Kampagnen umgestellt hat, ist die mobile Klickrate um 53 % gestiegen, die CPCs sind um 13 % gesunken und die mobile Conversion-Rate hat sich verdreifacht.
·        American Apparel: Das Einzelhandelsunternehmen wollte Kunden leichter und besser erreichen, und zwar überall und immer dann, wenn sie Artikel oder Filialen von American Apparel suchen. Bei den erweiterten Kampagnen wurde die Funktion "Gebote anhand der Entfernung" verwendet und mobile Gebotsanpassungen wurden für einen bestimmten Umkreis um die Ladengeschäfte auf 100 % festgesetzt. Das Unternehmen verzeichnet damit beeindruckende Ergebnisse: Die mobilen Conversions haben sich verdoppelt und die Gesamtklickrate ist um 7 % gestiegen. Auch die neuen Funktionen im Rahmen der erweiterten Kampagnen haben sich als nützlich erwiesen, wie etwa aktualisierte Sitelinks und die Sitelink-Berichtfunktion.
·        Werbeprogramme von Drittanbietern: Viele Plattformen und Agenturen für Search Engine Marketing (Suchmaschinenmarketing) haben auch erweiterte Kampagnen im Programm, damit ihre Kunden von den leistungsfähigen neuen Funktionen profitieren. Ein Anbieter hat kürzlich einen ausführlichen Leitfaden veröffentlicht, der Werbetreibenden bei der Umstellung helfen soll. Außerdem hat er über die positiven Ergebnisse bei den Kunden berichtet: "Wir verzeichnen positive Ergebnisse bei Werbetreibenden, die ihre Kampagnen frühzeitig umgestellt haben. Kürzlich hat ein großer Finanzdienstleister auf unserer Plattform erfolgreich auf erweiterte Kampagnen umgestellt. Daraufhin wurden bei sehr vielen Kampagnen 64 % mehr Leads generiert. Gleichzeitig konnte der CPL um 37 % gesenkt werden." Außerdem stellte der Anbieter fest, dass die CPCs im ersten Monat nach der Umstellung um 2 % gesunken und die Klicks um 6 % gestiegen waren.
Unmittelbar nach Einführung der erweiterten Kampagnen haben Dutzende von Unternehmen im Bereich des Suchmaschinenmarketings Beratung bei der Umstellung auf erweiterte Kampagnen angeboten. In manchen Fällen war die Beratung außerordentlich nützlich. In anderen Fällen hingegen konzentrierte sie sich zu wenig auf die jeweiligen Gegebenheiten. Kein Werbetreibender ist wie der andere. Daher ist es wichtig, dass Sie von Ihren eigenen Messwerten und Geschäftszielen ausgehen. Jedes Konto ist unterschiedlich. Deshalb kommt es darauf an, nach dem individuellen Vorteil durch erweiterte Kampagnen zu suchen. Folgende Hauptvorteile haben uns führende Unternehmen und Werbetreibende immer wieder genannt:
 
1.        Bessere Entscheidungsfindung durch optimierte Berichte nach Geräteart und Standort sowie detailliertere Berichte zur Leistung der Anzeigenerweiterung
2.        Zeitersparnis, da weniger Kampagnen erforderlich sind, um die verschiedenen Nutzerkontexte zu erfassen
3.        Bessere Kampagnenverwaltung durch Funktionen wie Gebotsanpassungen, gerätespezifische Formate und flexible Gebotsstrategien
4.        Neue Wege zur Ausrichtung auf die Geschäftsziele und den Betrieb durch die Möglichkeit, auf Anzeigengruppen- oder Kampagnenebene die konkreten Daten, Wochentage oder Tageszeiten für Erweiterungen und Sitelinks zu planen
5.        Gezieltes Ansprechen mobiler Verbraucher durch mobilspezifische Anzeigen und Sitelinks sowie die Möglichkeit, mit Geboten anhand der Entfernung Personen zu erreichen, die gerade in der Nähe sind
Best Practices zu erweiterten Kampagnen und weitere Erfolgsgeschichten von Werbetreibenden sind auf der Website zu erweiterten Kampagnen zu finden.

Ihr Feedback hilft uns, AdWords unter dem Aspekt, dass Nutzer heute fast immer online sind, weiter zu verbessern. Für Unternehmen ist es wichtiger denn je, Kunden über unterschiedliche Geräte adäquat anzusprechen. Wir arbeiten intensiv daran, neue Funktionen und Verbesserungen zu entwickeln, damit dies mit AdWords gelingt.

Post von Sridhar Ramaswamy, Senior Vice President, Ads and Commerce