Der neue AdWords Editor – jetzt als Version 11

Donnerstag, 11. Dezember 2014 | 10:43

In den letzten zwei Monaten haben wir eine Reihe von Tools für AdWords-Power-User veröffentlicht. Mit diesen für unsere anspruchsvollsten Werbetreibenden konzipierten Tools vereinfachen Sie Ihren Workflow und können den Zeitaufwand für die Kampagnenverwaltung verringern. Heute stellen wir ein wichtiges Update für eines unserer beliebtesten Tools vor: den AdWords Editor.

AdWords Editor 11.0 stellt das umfassendste Update der Anwendung seit ihrer Veröffentlichung im Jahr 2006 dar. Unser Editor wurde von Grund auf überarbeitet: Wir haben alle bewährten Elemente überarbeitet und zudem neue Funktionen entwickelt, mit denen die Arbeit künftig noch schneller von der Hand geht. Dank neuem Look und schnellerer Benutzeroberfläche können Sie mit AdWords Editor 11.0 Ihre Konten und Kampagnen noch effizienter überprüfen und ändern.





Konten und Elemente parallel verwalten


In AdWords Editor 11.0 können Sie mehrere Fenster öffnen, um sich verschiedene Bereiche Ihres Kontos gleichzeitig anzusehen. So können Sie beispielsweise ein neues Fenster öffnen, um Ihre Keyword-Liste anzuzeigen, während Sie Ihre Anzeigen erstellen. Darüber hinaus lassen sich ganz leicht mehrere Konten gleichzeitig verwalten, indem Sie beliebig viele Kontenfenster öffnen. Wenn Sie diese nebeneinander anordnen, können Sie die Elemente sogar per Drag-and-drop zwischen den Fenstern verschieben oder kopieren und einfügen. In der neuen Kontoverwaltung können Sie außerdem alle Ihre Konten hinzufügen und verwalten, Daten herunterladen und den Status überwachen.

Informationen schneller finden


Je umfangreicher Ihre Konten werden, desto wichtiger ist es, das Gewünschte möglichst schnell zu finden. AdWords Editor 11.0 verfügt über ein neues Steuerfeld für die Auswahl von Typenlisten. Dank dieser Funktion ist es nicht mehr erforderlich, über Tabs zu navigieren. So können Sie häufig anfallende Aufgaben schnell erledigen und sofort auf Ihre Kampagnen sowie auf erweiterte Funktionen und Einstellungen zugreifen.

 7eDrxj8.png
 Typenlisten

Über die verbesserte erweiterte Suchleiste können Sie nach spezifischen Elementen suchen. Sie haben jetzt die Möglichkeit, mehrere Suchkriterien und Filter anzuwenden, und können sogar häufige Suchanfragen zur späteren Verwendung speichern. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis gefunden haben, können Sie mit einfachen Tastenkombinationen für Mac und Windows ganz leicht in Ihren Kampagnen navigieren und Änderungen vornehmen. Springen Sie zu einer Anzeigengruppe und erstellen Sie in Sekundenschnelle neue Keywords. Zudem haben Sie aus jeder Ansicht heraus schnellen Zugriff auf Ihre bevorzugten Tools zur Bulk-Bearbeitung: Mit wenigen Klicks lassen sich Anzeigentexte suchen und ändern oder die Großschreibung mehrerer Keywords anpassen.

Mehr Bulk-Änderungen für eine große Anzahl von Elementen ausführen

In AdWords Editor 11.0 ist es jetzt noch leichter, umfangreiche Änderungen vorzunehmen. Mit der erweiterten Mehrfachauswahl können Sie bestimmte Aspekte Ihres Kontos ganz leicht ändern und aktualisieren. Wählen Sie eine beliebige Kombination aus Kampagnen und Anzeigengruppen aus, um die entsprechenden Anzeigen oder Keywords aufzurufen und gleichzeitig in mehrere Kampagnen und Anzeigengruppen einzufügen.

Verwalten Sie Ihre gemeinsam genutzte Bibliothek, um Gebotsstrategien und Sitelinks mehreren Kampagnen und Anzeigengruppen zuzuweisen. Mit dem Tool "Mehrere Änderungen vornehmen" wird Ihr Text jetzt automatisch in Zeilen und Spalten angeordnet, während Sie mehrere Elemente auf einmal hinzufügen, aktualisieren oder entfernen. Mit nur einem Mausklick rufen Sie den detaillierten Verlauf Ihrer zuletzt vorgenommen Änderungen auf und verfügen zudem über die Möglichkeit, mehrere Änderungen nacheinander oder gleichzeitig rückgängig zu machen oder zu wiederholen.

Upgrade auf AdWords Editor 11.0

Die neueste Version von AdWords Editor ist jetzt weltweit für Mac und Windows verfügbar. Installieren Sie jetzt das Upgrade. Weitere Informationen zu AdWords Editor 11.0 finden Sie in der AdWords-Hilfe.

Der Support für frühere Versionen von AdWords Editor wird noch vier Monate lang angeboten, sodass Ihnen genug Zeit bleibt. Um eine reibungslose Nutzung von AdWords Editor zu gewährleisten, sollten Sie das Upgrade auf Version 11.0 bis zum 2. April 2015 vornehmen.

- Geoff Menegay, Product Manager, AdWords Editor

Gepostet von Alicja Zarzycka - Inside AdWords Team