Wöchentliche Informationsreihe zur neuen Benutzeroberfläche: benutzerdefinierte Benachrichtigungen

Donnerstag, 27. August 2009 | 13:21

Labels: ,

In der neuen Benutzeroberfläche können Sie sich auf die für Sie maßgeblichen Daten konzentrieren, indem Sie Tools wie Filter und anpassbare Spalten verwenden. Aber wäre es nicht toll, wenn Sie sich über für Sie relevante Änderungen per Benachrichtigung informieren lassen könnten, anstatt Ihre AdWords-Daten selbst danach zu durchsuchen?

Zu diesem Zweck haben wir eine neue Funktion mit der Bezeichnung "Benutzerdefinierte Benachrichtigungen" eingeführt. Mit den benutzerdefinierten Benachrichtigungen haben Sie die Leistung Ihres Kontos immer im Blick: Wir informieren Sie über alle wichtigen Änderungen - beispielsweise, wenn Sie erfahren möchten, wann für die Anzeigengruppe mit Ihrem wichtigsten Keyword besonders viele Impressionen verzeichnet wurden. Navigieren Sie dazu einfach zu der betreffenden Anzeigengruppe und klicken Sie auf der Registerkarte "Keywords" auf "Weitere Aktionen" und anschließend auf "Benutzerdefinierte Benachrichtigung erstellen".


Hier haben wir eine Benachrichtigung eingestellt, die uns mitteilt, sobald die Anzahl der Impressionen in einer Anzeigengruppe die Anzahl des Vortages um mehr als 20 Prozent übersteigt.


Sie können sich zum Beispiel auch benachrichtigen lassen, wenn das Budget für eine Kampagne fast ausgeschöpft ist. Navigieren Sie zum Einrichten dieser Benachrichtigung zunächst zu "Alle Online-Kampagnen". Wählen Sie unter "Weitere Aktionen" die Option "Benutzerdefinierte Benachrichtigung erstellen" aus. Sie haben dann die Möglichkeit eine Benachrichtigung einzurichten, die Sie informiert, wenn mehr als 90 Prozent des Tagesbudgets für eine bestimmte Kampagne oder für sämtliche Kampagnen in Ihrem Konto ausgegeben wurden.



Erhalten von Benachrichtigungen

Sobald Sie eine Benachrichtigung eingerichtet haben, beobachtet AdWords Ihr Konto bezüglich der betreffenden Änderungen. Nachdem eine Benachrichtigung ausgelöst wurde, erscheint sie oben in Ihrem Konto im Nachrichtenbereich. Sie können die Benachrichtigung dann aus Ihren Nachrichten entfernen oder auf "Anzeigen" klicken, um sich den Bereich Ihres Konto anzusehen, für den die Benachrichtigung ausgelöst wurde.

Falls Sie sich für die Benachrichtigung per E-Mail entscheiden, müssen Sie sich nicht einmal in Ihrem Konto anmelden - Sie erhalten eine E-Mail, sobald eine für Sie relevante Änderung auftritt.

Verwalten von benutzerdefinierten Benachrichtigungen


Wechseln Sie zur Registerkarte "Kampagnen" und wählen Sie links "Alle Online-Kampagnen", um alle Benachrichtigungen für Ihr Konto anzuzeigen. Sie können die bereits eingerichteten Benachrichtigungen im Menü "Weitere Aktionen" unter "Benutzerdefinierte Benachrichtigungen verwalten" einsehen. Über die Verwaltungsoptionen für die Benachrichtigungen können Sie auch Änderungen vornehmen wie beispielsweise Benachrichtigungen pausieren oder löschen. Die Einstellungen für eine Benachrichtigung lassen sich zudem mithilfe der Direktbearbeitung ändern. Und schließlich können Sie die E-Mail-Benachrichtigungen für eine bestimmte Benachrichtigung aktivieren oder deaktivieren.


Benutzerdefinierte Benachrichtigungen gehören zu den am häufigsten von unseren Kunden gewünschten Funktionen für die AdWords-Oberfläche und sie bieten Ihnen zahllose Einsatzmöglichkeiten. Wenn Sie also immer den Überblick über Ihr Konto behalten möchten, dann lassen Sie sich von AdWords über wichtige Änderungen benachrichtigen.