AdWords-Ticker: Oktober 2009

Donnerstag, 15. Oktober 2009 | 19:43

Labels: ,

clockNeue AdWords Nutzungsbedingungen - was hat sich geändert?

Eine der wichtigsten Änderungen an den Allgemeinen Geschäfstbedingungen für Werbung von Google besteht darin, dass diese nun auch neue Werbeprodukte und Dienste abdecken. Beispielsweise bieten wir nun in einigen Fällen die Auslieferung von Anzeigen durch Drittanbieter (z.B. Doubleclick) an.

Außerdem haben wir die Bestimmungen zu Änderungen an Kampagnen im Auftrag von Kunden angepasst. Bisher hatten Kunden nach dem Hochladen von geänderten Kampagnen 72 Stunden Zeit, um Google über gewünschte Modifikationen dieser Kampagnen zu benachrichtigen. In den aktualisierten Nutzungsbedingungen sind es fünf Tage.

Darüber hinaus haben wir weitere kleine Änderungen, Aktualisierungen und Klarstellungen aufgenommen, die Sie in unserer AdWords-Hilfe nachlesen können. Die Nutzungsbedingungen enthalten eine Reihe von Änderungen und Klarstellungen. Wir empfehlen Ihnen daher, diese genau durchzulesen, bevor Sie zustimmen.

Wo sind die Tools zu finden?

Nachdem die Registerkarte "Tools" bei einigen Kunden bereits durch die Registerkarte "Werbechancen" ersetzt wurde, haben wir öfters die Frage erhalten, wo die Tools nun zu finden sind. Klicken Sie dazu einfach auf "Werbechancen" und schauen Sie auf dieser Registerkarte links.

werbechancen_tool

Wichtige Änderung bezüglich Mehrwertsteuer-Angaben

Wenn Sie angegeben haben, dass Sie AdWords zu Geschäftszwecken verwenden, dann ist es ab dem 1. Januar unbedingt erforderlich, dass Sie in Ihrem AdWords-Konto eine Umsatzsteueridentifikationsnummer (UstID) angeben. Sollte ab dem neuen Jahr keine UstID vorliegen, wird Ihnen der irische Mehrwertsteuersatz von 21% in Rechnung gestellt. Aktualisieren Sie Ihre Daten daher frühzeitig unter "Abrechnung", "Abrechnungseinstellungen" und dann "Mehrwertsteuerinformationen bearbeiten".

abrechnung

^mwst

Welche AdWords-Mythen kennen Sie?

mythen_logoKürzlich haben wir an dieser Stelle die 10 häufigsten AdWords-Mythen aufgeklärt. Nun sind Sie an der Reihe! Teilen Sie uns über Google Moderator mit, welchen AdWords-Mythen Sie bereits begegnet sind. Wir werden ausgewählte Mythen anschließend in einem weiteren Blog-Post behandeln. Warten Sie nicht zu lange Eingabeschluss ist am 31. Oktober 2009.


View-through-Conversion-Berichte

Ermitteln Sie die Effektivität von Display-Anzeigen im Google Content-Werbenetzwerk jetzt noch besser mithilfe des View-through-Conversion-Berichts.

YouTube-URLs im Bericht zur Placement-Leistung

Wenn Sie YouTube InVideo-Anzeigen oder InVideo-Anzeigen in Kombination mit Companion-Anzeigen nutzen, dann können Sie im Bericht zur Placement-Leistung nun einsehen, bei welchen YoutTube-Videos Ihre Anzeigen eingeblendet wurden. Im Bericht wird nämlich die URL des entsprechenden Videos angezeigt.

Wie wichtig ist die Klickrate (CTR) für den Qualitätsfaktor?

Eine interessante, externe Studie von Search Engine Land bestätigt den positiven Einfluss der Klickrate auf den Qualitätsfaktor.

qs Quelle: Siddharth Shah, SearchEngineLand.com

Notizen im Website-Optimierungstool & kurze Videos

Sie können nun Notizen zu Ihren verschiedenen Website-Experimenten hinzufügen. Dies ist praktisch, um zum Beispiel die getestete Hypothese zu notieren.
Ferner gibt es einen englischsprachigen YouTube-Kanal mit einigen kurzen Videos zur Nutzung vom Website-Optimierungstool sowie verwandten Themen.

Post von Tobias Marmann - Inside AdWords-Team