Alle wichtigen Informationen zur Zielseitenqualität auf einen Blick

Freitag, 9. Juli 2010 | 15:46

  • Welche Bedeutung hat meine Zielseitenqualität in Bezug auf die Anzeigenschaltung?
  • Auf welche Faktoren achtet Google bei der Einstufung der Zielseitenqualität?
  • Wie kann ich den Qualitätsfaktor meiner Zielseite einsehen?
Auf diese Fragen möchten wir im Rahmen unserer Werberichtlinien-Blog-Reihe dieses Mal eingehen.

Warum ist die Qualität meiner Zielseite wichtig?

Aus zwei Gründen sollten Sie besonderes Augenmerk auf die Qualität Ihrer Zielseite legen:

1. Mit einer relevanten, informationsreichen und nutzerfreundlichen Webseite erhöhen Sie die Verweildauer eines Nutzers auf Ihrer Webseite und erleichtern diesem möglicherweise den Kauf Ihres Produktes oder etwa die Anmeldung für einen Newsletter. Des Weiteren stärken Sie auf lange Sicht das Vertrauen der Nutzer in Ihre Webseite, so dass diese auch in der Zukunft Ihre Webseite besuchen.

2. Neben der Klickrate und der Relevanz von Keyword und Anzeigentext ist die Qualität Ihrer Zielseite eine wichtige Komponente bei der Berechnung des Qualitätsfaktors. Ein niedriger Qualitätsfaktor Ihrer Zielseite kann Ihren Qualitätsfaktor insgesamt negativ beeinflussen.

Wie erhalte ich Informationen über den Qualitätsfaktor meiner Zielseite?

Sie können den Qualitätsfaktor Ihrer Zielseite einsehen, wenn Sie auf dem Reiter “Keywords” auf die Sprechblase in der Spalte “Status” klicken. Neben der Keyword-Relevanz wird Ihnen die Qualitätseinstufung Ihrer Zielseite angezeigt sowie eine Bewertung zur Ladezeit Ihrer Zielseite.

lpq

Sobald die Qualität Ihrer Zielseite bzw. die Ladezeit Ihrer Zielseite als “schlecht” eingestuft wird, sollten Sie Ihre Zielseite hinsichtlich unserer Richtlinien bearbeiten.

Welche Faktoren sind bei der Bewertung meiner Zielseitenqualität ausschlaggebend?

Ihre Zielseitenqualität wird anhand der folgenden Kriterien gemessen:
  • Relevanter und originärer Inhalt
  • Transparenz
  • Nutzerfreundlichkeit
Weitere Faktoren sind unter anderem die Ladezeit und die Anzahl der Links auf einer Seite. Eine ausführliche Erklärung hierzu finden Sie in einem unserer früheren Blog-Posts.

Der Qualitätsfaktor Ihrer Zielseite ist plötzlich gesunken. Wie stellen Sie dies fest?

Sie können dies in der Keyword-Zusammenfassung sehen, indem Sie auf die Sprechblase in der “Status”-Spalte klicken. Unter “Qualtät der Zielseite” können Sie die Einstufung “schlecht” lesen. Unter Umständen werden manche Keywörter wegen eines zu schlechten Qualitätsfaktors nicht mehr oder selten geschaltet. In diesem Fall sehen Sie in der Spalte “Status” die folgende Meldung: “Selten geschaltet, da Qualitätsfaktor zu niedrig”.

Warum werden die Qualitätsfaktoren mancher Zielseiten als schlecht bewertet? Was muss ich tun, damit meine Zielseiten wieder einen höheren Qualitätsfaktor erhalten?

Um dem Nutzer qualitativ hochwertige Websites zu bieten, prüfen wir regelmäßig die Qualität der Zielseiten unserer AdWords-Kunden. In manchen Fällen ist es möglich, dass Websites ein niedriger Zielseitenqualitätsfaktor zugewiesen wird. Falls dies der Fall ist, werden Ihre Anzeigen möglicherweise nicht mehr geschaltet. Vor allem kommt das bei folgenden Arten von Websites vor:
  • Websites zur Datenerfassung, um persönliche Informationen zu sammeln
  • Arbitrage-Websites, die ausschließlich der Schaltung von Anzeigen dienen
  • Websites, die als Brückenseiten fungieren (deren einziger Zweck es also ist, auf andere Websites zu verweisen)
Wir hoffen, dass Sie nun einen guten Überblick zum Thema “Zielseitenqualität” erhalten haben. Wir möchten Ihnen auch unsere Reihe von Artikeln im AdWords Hilfecenter hierzu nahe legen. Diese enthalten zusätzliche Informationen und hilfreiche Optimierungstipps.

Post von Magdalena Zettl - Inside AdWords-Team