Wie beeinflusst die Qualität der Zielseite den Qualitätsfaktor?

Montag, 25. Mai 2009 | 19:06

Labels: ,

Dieser Post ist der letzte Teil unserer dreiteiligen Serie zum Qualitätsfaktor. Der erste Teil handelte von der Frage "Was kostet AdWords?" und der zweite Teil befasste sich mit dem Qualitätsfaktor und wie man diesen steigern kann.

Die Qualität der Zielseite ist einer von vielen Faktoren, die den Qualitätsfaktor eines Keywords bestimmen. Im letzten Teil unserer Informationsreihe über AdWords möchten wir auf den Qualitätsfaktor und dessen Optimierung sowie auf Details zur Qualität der Zielseite eingehen und Ihnen Richtlinien und Tipps zur Qualitätssteigerung geben.

Der Grundgedanke von Google ist folgender: Die Website, auf die Nutzer nach dem Klicken auf eine Anzeige geleitet werden, soll äußerst relevant und in Bezug auf ihre Suchanfrage sehr hilfreich sein. Aus diesem Grund hat das AdWords-Team Richtlinien zur Bewertung der Qualität von Zielseiten entwickelt. Die Ergebnisse werden dann im Qualitätsfaktor berücksichtigt. Diese Richtlinien basieren auf dem Nutzen und der Relevanz der auf einer Seite angebotenen Informationen, der Nutzerfreundlichkeit der Navigation, der Ladezeit und vielen weiteren Faktoren. Sie tragen dazu bei, den Qualitätsfaktor Ihrer Zielseite zu verbessern, was wiederum den Preis-pro-Klick (CPC) Ihrer Keywords senken kann.

Wie kann der Qualitätsfaktor der Zielseite verbessert werden?

Der Qualitätsfaktor einer Zielseite setzt sich aus drei Hauptkomponenten zusammen:
  • Relevanter bzw. einzigartiger Inhalt
  • Transparenz
  • Nutzerfreundlichkeit
Im Folgenden haben wir einige Richtlinien und Tipps für Sie zusammengestellt. Diese helfen Ihnen dabei, die Qualität Ihrer Zielseite beizubehalten bzw. zu verbessern.

Relevanter und einzigartiger Inhalt
  • Sorgen Sie dafür, dass die Besucher auf Ihrer Seite schnell die Angebote Ihrer Anzeige wiederfinden.
  • Verknüpfen Sie Ihre Anzeige mit der Seite Ihrer Website, die die nützlichsten Informationen zu dem in Ihrer Anzeige beworbenen Produkt oder Dienstleistung enthält. Leiten Sie den Nutzer deshalb direkt auf die Seite des beworbenen Produkts, nicht auf die allgemeine Startseite.
  • Verwenden Sie keine Websites, deren einziger Zweck darin besteht, Zugriffe an die Seiten einer Muttergesellschaft oder an sogenannte Mirror-Websites weiterzuleiten, die das Design der Website einer Muttergesellschaft imitieren.
Transparenz
  • Vermeiden Sie die Manipulation der Browserfunktionsweise oder -einstellungen. Dazu gehören beispielsweise die Funktion der Schaltfläche "Zurück" und die Größe des Browserfensters.
  • Werden mithilfe Ihrer Website Programme automatisch installiert, informieren Sie Nutzer darüber und ermöglichen Sie eine einfache Deinstallation.
  • Ermöglichen Sie Nutzern den Zugriff auf den Inhalt Ihrer Website ohne vorherige Registrierung oder bieten Sie ihnen eine Vorschau darüber, was sie nach der Registrierung erwartet.
Nutzerfreundlichkeit
  • Bieten Sie den Nutzern eine schnelle und einfache Möglichkeit, das in Ihrer Anzeige beworbene Produkt oder Angebot zu erwerben bzw. zu beziehen.
  • Vermeiden Sie die übermäßige Verwendung von Pop-up-Fenstern, Pop-under-Fenstern und anderen störenden Elementen auf Ihrer gesamten Website.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Zielseite schnell geladen wird. Hier erhalten Sie Tipps zum Verbessern der Ladezeit.
Hier erfahren Sie mehr über unsere Richtlinien zur Zielseite und zur Qualität von Websites.

Wir hoffen, diese Informationsreihe war nützlich für Sie und konnte Ihnen nicht nur einen besseren Einblick in die Preispolitik von AdWords verschaffen, sondern auch wertvolle Tipps zur Verbesserung Ihres Qualitätsfaktors bieten.