Lokale Werbung leicht gemacht: Wechseln Sie von lokalen Anzeigen auf Standorterweiterungen

Mittwoch, 25. August 2010 | 15:36

Labels:

Letztes Jahr haben wir die so genannten Standorterweiterungen für AdWords-Nutzer eingeführt, die mit ihren Anzeigen die Zahl der Besucher ihrer Ladengeschäfte erhöhen möchten. Mit Standorterweiterungen können Sie Informationen wie Name, Adresse und Telefonnummer Ihres Unternehmens oder Ihrer Filialen in Ihren bestehenden Textanzeigen mit anzeigen lassen. Stellt ein potenzieller Kunde eine Suchanfrage, werden der Standort des Nutzers oder die Suchbegriffe, sofern sie einen Ortshinweis enthalten, mit Ihren Firmenstandorten verglichen. Der relevanteste Standort wird in Ihrer Anzeige bei Google.de und Google Maps eingefügt.

Standorterweiterungen bieten eine neue und verbesserte Möglichkeit, lokale Anzeigen zu schalten. Wir beginnen daher in Kürze mit der Umstellung der noch vorhandenen lokalen Anzeigen in Ihrem AdWords-Konto auf mit Standorterweiterungen kompatible Anzeigen. Wir möchten Ihnen ausreichend Vorlauf geben, um sich mit der neuen Funktion vertraut zu machen, und informieren Sie daher bereits heute über die geplante Umstellung. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.google.de/intl/de/adwords/lbamigration/.

Damit die Umstellung möglichst reibungslos und problemlos erfolgt, stellen wir folgende Optionen zur Verfügung:

1. Stellen Sie Ihre lokalen Anzeigen selbst auf Textanzeigen mit Standorterweiterungen um. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Anzeigen mithilfe der auf unserer Website beschriebenen fünf einfachen Schritte manuell zu aktualisieren, um Ihre lokalen Anzeigen problemlos umzustellen und die Vorteile der Standorterweiterungen umgehend nutzen zu können.

2. Automatische Umstellung Ihrer lokalen Anzeigen. Falls Sie nicht selbst aktiv werden, werden Kampagnen mit lokalen Anzeigen in den nächsten Wochen automatisch für Standorterweiterungen aktiviert. Dazu werden Adressen aus Ihren lokalen Anzeigen verwendet und Ihre lokalen Anzeigen durch neue, mit Standorterweiterungen kompatible Anzeigen ersetzt. Während alle hinterlegten Adressen bei relevanten Suchanfragen anschließend in Kombination mit allen Standardtextanzeigen Ihrer Kampagne angezeigt werden können, sind umgestellte lokale Anzeigen weiterhin mit einer einzigen Adresse verknüpft und werden nur für Nutzer geschaltet, die sich in der Nähe dieser Adresse befinden.

Viele AdWords-Kunden, die bereits auf Standorterweiterungen umgestellt haben, haben uns bestätigt, dass die Kampagnenverwaltung und das Gewinnen neuer Kunden in ihrer Region damit einfacher und effizienter ist. Mit Standorterweiterungen können Sie eine größere Präsenz und lokale Relevanz erzielen, indem Sie dieselben Anzeigen für all Ihre Unternehmensstandorte verwenden. Sie sparen den zusätzlichen Verwaltungsaufwand, für jeden Standort eine separate Anzeige erstellen zu müssen. Weitere Informationen zu den Möglichkeiten, die diese Funktion zur Verbesserung Ihrer Kampagne bietet, erhalten Sie auf der Seite "Vorteile von Standorterweiterungen".

Wir hoffen, diese Änderungen tragen dazu bei, dass Sie mehr lokale Kunden mit Ihren Anzeigen erreichen, und freuen uns über Ihr Feedback zu dieser Umstellung. Ihre Kommentare und Vorschläge zu diesem Prozess können Sie uns über dieses Formular zukommen lassen.

Post von Anuj Srivasteva und Janett Wellner, Inside AdWords-Team