Neue Methode, mit der Branding-Werbetreibende die ideale Zielgruppe erreichen

Dienstag, 2. Juli 2013 | 10:36

Labels:


Branding-Werbetreibende kennen in der Regel ihre Zielgruppe. Dennoch stellt es für diese Werbetreibende eine Herausforderung dar, online genau die Zielgruppe anzusprechen, die für ihre Marke am relevantesten ist. Um Sie bei dieser Herausforderung zu unterstützen, haben wir in AdWords Affinitätssegmente eingeführt, die auf Basis von Zielgruppen für Fernsehwerbung entwickelt wurden. Damit ist es möglich, die ideale Zielgruppe online einfacher und direkt anzusprechen. Das AdWords-System erfasst, welche Art von Webseiten der jeweilige Nutzer aufgerufen hat, wie oft er die Seiten aufgerufen hat und wie lange er auf den Seiten geblieben ist. Somit erhalten Sie einen besseren Einblick in die Interessen der Nutzer. Den Browsern der Nutzer werden dabei entsprechende Interessenkategorien zugeordnet. Affinitätssegmente lassen sich hinsichtlich der Reichweite und Häufigkeit optimal einsetzen. Außerdem können Werbetreibende mithilfe dieser Segmente leichter die Personen ansprechen, die mit höherer Wahrscheinlichkeit an ihrer Marke interessiert sind.

Einfache Herangehensweise
Mit Affinitätssegmenten können Branding-Werbetreibende anhand von 80 individuellen Lifestyle-Segmenten die für sie ideale Zielgruppe einfacher erreichen. Die Segmente basieren dabei auf Interessenkategorien und demografischen Merkmalen. Markenunternehmen können nun ihre Zielgruppe auf Basis der jeweiligen Interessen wie "Begeisterung für Umwelt und Natur", "Mode" oder "Reisen" individuell ansprechen und werden feststellen, dass sie damit auf Erfolgskurs sind.

Das ist jedoch noch nicht alles. Als Werbetreibender sind Sie vermutlich damit vertraut, Zielgruppen offline für das Fernsehen auszuwählen. Die Auswahl von Online-Zielgruppen kann hingegen eine Herausforderung sein. Deshalb haben wir die Affinitätssegmente nach demselben Prinzip festgelegt, wie Sie Ihre TV-Zielgruppen definieren. Damit erzielen Sie mit denselben Segmenten wie bei Fernsehwerbung eine beachtliche Reichweite für Ihre Online-Werbung.

Mazda Canada auf Erfolgskurs mit Affinitätssegmenten
Wie die meisten Werbetreibenden war auch Mazda Canada auf der Suche nach einer Lösung, mit der sich eine bestimmte Zielgruppe individuell ansprechen lässt. Im Lauf der letzten zehn Jahre wurden entscheidende Bereiche des Mazda6 überarbeitet. Im Jahr 2013 kam ein neues Modell auf den Markt: eine Kombination aus bekanntem Design und bahnbrechender SKYACTIV-Technologie, zu der der City-Notbremsassistent und die Ausparkhilfe Rear Cross Traffic Alert gehören. Für die Einführung dieses wichtigen neuen Modells war eine innovative Marketing-Strategie erforderlich: Mazda wollte die technologischen Neuerungen unter den Nutzern bekannter machen und potenzielle Kunden über die neue Ausstattung des Autos informieren sowie zur direkten Interaktion mit der Marke auf die Website des Mazda6 führen.

Die Zielgruppe war definiert als männliche Geschäftsleute aus urbanen Gebieten, die sich für Technologie interessieren und über die neuesten technischen Trends und Fortschritte im Bereich der Automobilindustrie informiert sind.

Mazda Canada beschloss, Affinitätssegmente auszuprobieren. Man entschied sich für das Segment "Technik-Freaks", um die ideale Zielgruppe anzusprechen. Dieses Affinitätssegment berücksichtigt technisch versierte Nutzer, die bereits Interesse an Technologie gezeigt haben, indem sie mehrere Websites mit Schwerpunkt auf Techniktrends besucht haben. Mit der Ausrichtung auf das Segment "Technik-Freaks" im Google Display-Netzwerk konnte Mazda die Werbebotschaft untermauern und den Effekt der zugehörigen Fernsehkampagne, die für dieselbe Zielgruppe konzipiert war, verstärken. Mazda verzeichnete beeindruckende Ergebnisse und erreichte zehnmal mehr Nutzer als mit vorherigen Kampagnen. Dies überstieg bei Weitem die Erwartungen des Unternehmens. "Affinitätssegmente waren für diese Kampagne genau richtig, denn wir konnten innerhalb kürzester Zeit Nutzer ansprechen, von denen wir wussten, dass sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit für die technologischen Neuerungen des Mazda6 begeistern können", so XXXX. Aufgrund des überragenden Erfolgs beschloss Mazda Canada, Affinitätssegmente in den Online-Media-Mix der anderen Automodelle sowie als wesentliche Komponente in alle Werbemaßnahmen einzubinden.
Nutzer ansprechen, die Interesse zeigen
Affinitätssegmente ermöglichen eine höhere Reichweite, da sie sich nicht auf Nischeninteressen, sondern auf breit gefasste Interessen beziehen, die den Lifestyle der jeweiligen Nutzer widerspiegeln. Mit unserer vielfältigen Auswahl an Segmenten können Sie die für Sie perfekte Zielgruppe ansprechen – von Online-Spielern über Gourmets bis hin zu Luxusartikelkäufern. Bei uns finden Sie das speziell für Sie konzipierte Segment mit hoher Reichweite, sodass Sie die optimale Zielgruppe erreichen. Wenn Sie kein passendes Segment für Ihre Marke finden, wenden Sie sich einfach an Ihren Account Manager, der ein eigens für Sie konzipiertes, benutzerdefiniertes Affinitätssegment erstellen kann.

Nutzer können ihre eigenen Interessenkategorien über die Anzeigeneinstellungen aktualisieren. So haben sie stets die Kontrolle darüber, welche Anzeigen online für sie geschaltet werden.

Weitere Informationen
Wie Mazda können auch Sie mit Affinitätssegmenten Ihre Reichweite im Google Display-Netzwerk erhöhen und sich auf individuelle Nutzer konzentrieren, die zu Ihrer Marke passen. So sorgen Sie für zufriedene Nutzer und gewinnen neue Fans für Ihre Marke.

Wenn Sie Affinitätssegmente gleich ausprobieren möchten, finden Sie weitere Informationen in der AdWords-Hilfe.

Post von Diya Jolly, Senior Product Manager und Alicja Stasiak, Inside AdWords Team