AdWords Ticker: Juli 2009

Mittwoch, 15. Juli 2009 | 11:51

Labels: , ,

AdWords-Kundennummer auf Kontoauszügen und Kreditkarten-Abrechnungen

In der Vergangenheit kam es oft zu Verwirrung im Zusammenhang mit der Kundennummer, die bei AdWords-Abbuchungen genannt wurde, da diese Kundennummer nicht mit der tatsächlichen AdWords-Kundennummer übereinstimmte. Die auf Kontoauszügen erscheinende Kundennummer wurde nun endlich von unserem Zahlungspartner auf die AdWords-Kundennummer umgestellt, was die Zuordnung Ihrer AdWords-Kosten für Sie vereinfacht.

Keyword-Tool auf Basis von Suchanfragen für Kunden aus AT und CH

Für Kunden mit deutschsprachiger Benutzeroberfläche und Rechnungsadresse in Österreich oder Schweiz ist nun auch das Keyword-Tool auf Basis von Suchanfragen verfügbar. Genaueres zu diesem Tool erfahren Sie in unserem kürzlich erschienenen Blog-Beitrag zum Keyword-Tool auf Basis von Suchanfragen.

Google Mail als Placement-Targeting-Option verfügbar

Es ist ab sofort möglich, Textanzeigen per Placement-Targeting auf Google Mail auszurichten. Ihre Anzeige kann dann über der Schaltfläche im Posteingang angezeigt werden. Fügen Sie dazu einfach mail.google.com zur Liste der Placements im Placement-Tool hinzu und wählen Sie "mail.google.com, Inbox Top center" aus.



Agentur-Newsletter und Google Twitter-Konten

Speziell für Agenturen stellen unsere Kollegen vom Agentur-Team einen monatlichen Newsletter zusammen, der neben AdWords und dem Google Werbenetzwerk auch Nachrichten zu anderen relevanten Google-Produkten enthält. Tagesaktuell finden Sie agentur-spezifische Google-Infos in Twitter unter twitter.com/GoogleAgencyDE.

Das Twitter-Konto des deutschen Inside AdWords-Teams finden Sie, wie bereits berichtet, unter twitter.com/InsideAdWordsDE. Seit 30.06.09 zwitschert außerdem auch die Pressestelle von Google Deutschland interessante Neuigkeiten und Updates: twitter.com/GoogleDE. Eine Liste aller Google Twitter-Konten weltweit gibt's auf dem offiziellen englischen Google-Blog.

Update zu AdWords-Kostendaten in Analytics

Im März haben wir eine Änderungen in Bezug auf die automatische Tag-Kennzeichnung von AdWords-Anzeigen durchgeführt, die dazu führte, dass Analytics solche Besucher, die von AdWords-Anzeigen kamen, als direkte Besuche verzeichnet hat, wenn die Kostendaten nicht importiert wurden und keine Verknüpfung zwischen AdWords und Analytics bestand. Von nun an werden solche Besucher nicht mehr als "direkt" ausgewiesen sondern folgendermaßen:

  • Kampagnenquelle: "Google"
  • Kampagnenmedium: "CPC"
  • Kampagnenname, Anzeigengruppe, Keyword: "not set"
Im AdWords-Ticker vom März haben wir ausführlich erklärt, wie Sie vorgehen sollten, um eine reibunslose Übergabe aller AdWords-Daten an Analytics zu gewährleisten.

Conversion Optimizer kompatibel mit Analytics-Zielen

Im letzten AdWords-Ticker haben wir von der Möglichkeit berichtet, Analytics-Ziele in AdWords-Conversion-Tracking zu importieren. Nun werden für diese importierten Ziele auch die Anzahl der Conversions, Conversion Rate und CPA in AdWords-Berichten angezeigt. Außerdem bezieht der Conversion Optimizer diese importierten Ziele in seine Analyse mit ein, sofern er für Ihre Kampagne aktiviert ist.

Neu: Conversion Professionals

Wir freuen uns, Ihnen unser neues Netzwerk von Conversion Experten vorzustellen, die Sie bei dem Erreichen Ihrer Wachstumsziele unterstützen können, indem sie Ihre Conversion Rate verbessern und den ROI (Return on Investement) Ihrer Online-Ausgaben steigern. Google Conversion Professionals sind von Google zertifizierte Spezialisten, die die Wirksamkeit von Online-Marketingkampagnen, die Nutzerfreundlichkeit von Websites und das Online Produkt- und Serviceangebot überprüfen, um Verbesserungspotentiale aufzudecken. Weitere Informationen finden Sie im Google Conversion-Infocenter unter www.google.de/conversion.



Google Website Optimizer mit zwei neuen Funktionen

Unrentable Variationen automatisch deaktivieren: Auf der Seite "Einstellungen und Design" Ihres Tests können Sie diejenigen Varianten automatisch deaktivieren, die eine schlechtere Leistung erzielen als die ursprüngliche Variante. Diese Funktion ist hilfreich, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Besucher auf Seiten mit schlechter Leistung zugreifen und so den Seiten fernbleiben, die nachweislich mehr Conversions oder Website-Interaktionen erzielen.
PDF Berichte: Mit einem Klick auf "Download: PDF" können Sie kinderleicht einen Bericht im PDF Format zum aktuellen Optimierungsprojekt erstellen und diesen Ihren Kunden oder Ihrem Chef zur Verfügung stellen.

Event Tracking für alle Analytics-Konten verfügbar


Event Tracking in Google Analytics ermöglicht es Ihnen, Aktionen auf Ihrer Website aufzuzeichnen, die keinen neuen Seitenaufruf generieren und somit von Analytics normalerweise ignoriert werden. Dies kann beispielsweise das Abspielen eines Flash-Videos auf Ihrer Website sein. Event Tracking steht ab sofort allen Nutzern zur Verfügung. Um Event Tracking zu konfigurieren benötigen Sie gute Programmierkenntnisse. Alternativ können Sie professionalle Hilfe von einen Google Analytics Authorized Consultant erhalten.

Neue Benutzeroberfläche beim AdPlanner

Pünktlich zum 1. Geburtstag des Google AdPlanners haben wir das Design an die neue AdWords-Benutzeroberfläche angepasst und einige Neuerungen integriert:
  • Kopieren oder Zusammenfügen von Medienplänen
  • Statistiken für spezifische Websites oder Zielgruppen