Die neue AdWords-Benutzeroberfläche: Adieu Betaversion!

Freitag, 31. Juli 2009 | 10:23

Labels: ,

Als wir mit der Entwicklung der neuen AdWords-Benutzeroberfläche begonnen haben, standen für uns zwei Fragen im Vordergrund:

Erstens: Wie können wir Ihnen helfen, Ihre Arbeit schneller zu erledigen? Und zweitens: Wie können wir Sie dabei unterstützen, zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Tools einzusetzen, damit Ihre AdWords-Kampagnen die größtmöglichen Erfolge erzielen? Heute sind wir davon überzeugt, diese Ziele zu einem guten Teil erreicht zu haben, und entlassen die neue Benutzeroberfläche aus der Betatestphase.

Viele von Ihnen haben uns berichtet, dass die neue Benutzeroberfläche zu deutlichen Verbesserungen in Ihren Unternehmen geführt hat. Durch die schnellere Bearbeitung, Berichterstellung und Kontonavigation konnten AdWords-Kunden Zeit einsparen und die Leistungen ihrer Kampagnen mithilfe der nahtlos integrierten Tools zur verfeinerten Anzeigenausrichtung verbessern.

Die Suchmaschinenmarketing-Agentur ROI Revolution hat durch die Nutzung der neuen Benutzeroberfläche den durchschnittlichen Zeitaufwand für die Optimierung ihrer Werbung für das Google Content-Werbenetzwerk von einigen Stunden auf nur noch 20 Minuten pro Konto verringert. Teamleiter Justin D'Angelo:

"Wir haben Faktoren beobachtet, die wir ansonsten wahrscheinlich gar nicht gesehen oder untersucht hätten. Wir hätten überhaupt nicht die Zeit für so tiefgreifende Analysen gehabt. Mit der neuen Benutzeroberfläche gewinnen wir solche Erkenntnisse binnen Sekunden und können so die Kosten für unsere Kunden senken."

Der B2B-Softwareanbieter ClickTime hat ebenfalls messbare geschäftliche Effekte durch die Verwendung der neuen Benutzeroberfläche festgestellt. Durch Auswertungen des Berichts zu Suchbegriffen konnte die Klickrate von Kampagnen um 31 Prozent gesteigert werden. Gleichzeitig sanken die Kosten pro Kundenkontakt und die Gesamtqualität der Kundenkontakte verbesserte sich deutlich. Unter dem Strich schätzt man, dass die AdWords-Produktivität seit Einführung der neuen Benutzeroberfläche im Unternehmen um 100 Prozent gestiegen ist. Mehr über diese Erfolgsgeschichten erfahren Sie auf unserer Seite mit Fallstudien.

In den letzten Monaten haben wir regelmäßig weitere Verbesserungen an der neuen AdWords-Benutzeroberfläche vorgenommen, aufgrund des Feedbacks von Kunden bekannt gewordene Probleme behoben und neue Funktionen zur Verbesserung der Kampagnenverwaltung bereitgestellt. Allein im vergangenen Monat wurden die Tabellenbearbeitung zur Unterstützung von Bulk-Änderungen an Keyword-Listen, Standorterweiterungen zur Vereinfachung lokaler Werbung sowie die benutzerdefinierten Benachrichtigungen zur Information über Änderungen in der Kontoleistung eingeführt. Und wir sind längst nicht am Ende der Entwicklung. Die neue AdWords-Benutzeroberfläche basiert auf einer Infrastruktur, mit der Programmfunktionen schneller als in der Vergangenheit entwickelt werden können. Somit werden auch in den nächsten Monaten regelmäßig neue Funktionen zur Verfügung stehen.

Nachdem nun die Betatestphase abgeschlossen ist, werden wir AdWords-Konten in größerer Anzahl auf die ausschließliche Verwendung der neuen Benutzeroberfläche umstellen. Bei Fragen zur neuen AdWords-Benutzeroberfläche empfehlen wir Ihnen, die Website zur neuen Benutzeroberfläche zu besuchen oder an einem der demnächst stattfindenden kostenlosen Webinare teilzunehmen.

Zum Schluss möchten wir uns bei allen bedanken, die uns in den letzten neun Monaten geholfen haben, die neue AdWords-Benutzeroberfläche zu testen. Ihr Feedback war von unschätzbarem Wert für die Entwicklung des AdWords-Systems, so wie es sich heute präsentiert. Sollten Sie Kommentare oder Wünsche haben, können Sie sich wie immer gerne an uns wenden.