Verwendung des Keyword Tools - Teil 1

Freitag, 21. August 2009 | 13:20

Labels: , , ,

Das Keyword-Tool ist eines der wichtigsten Tools von Google AdWords: wenn Sie erfolgreich mit AdWords werben möchten, ist es unumgänglich, dass Sie lernen, dieses Tool richtig zu benutzen. In unserem Artikel zum Keyword-Tool im Juni haben wir die Grundlagen dieses Tools erklärt. In diesem Artikel möchten wir anhand eines Praxis-Beispiels näher erläutern, wie Sie es einsetzen sollten, um erfolgreiche Kampagnen zu erstellen. Zunächst jedoch in aller Kürze die wichtigsten Informationen zum Keyword Tool. Ausführliche Informationen finden Sie in der AdWords-Hilfe.

Was macht das Keyword-Tool?

Das Keyword-Tool zeigt Ihnen, wonach Nutzer in Verbindung mit den von Ihnen eingegebenene Begriffen oder Wortgruppen gesucht haben. Zusätzlich liefert das Tool statistische Informationen zu den Suchanfragen wie z.B. das Suchvolumen oder die Anzahl von Kunden, die Gebote für das betreffende Keyword abgeben.

Wo finde ich das Keyword-Tool?

Sie finden das Keyword-Tool

  • In Ihrem Konto über den Reiter "Kampagnen" > Anzeigengruppe auswählen > "Keywords" > "Keywords hinzufügen" > "Keyword-Tool"
  • in Ihrem Konto über den Reiter "Tools"
  • extern
Sollte ich alle Keywords verwenden, die vom Keyword-Tool vorgeschlagen werden?

Nein! Bitte beachten Sie unbedingt, dass das Keyword-Tool keine Keywords "vorschlägt". Wie oben beschrieben, zeigt Ihnen das Tool, wonach Nutzer in Verbindung mit den von Ihnen eingegebenen Begriffen oder Wortgruppen gesucht haben. Die Keywords werden automatisch ermittelt: Sie müssen selbst entscheiden, welche Keywords relevant für Ihr Angebot sind.

Wie verwende ich das Keyword-Tool?

Im Folgenden werden wir an einem praxisnahen Beispiel erläutern, wie Sie mithilfe des Keyword-Tools sowohl Keywords für eine neue Kampagne finden können, Keyword-Listen in bestehenden Kampagnen erweitern und Keywords optimieren können. In unserem Beispiel richtet ein Fahrradhändler eine AdWords-Kampagne für sein Geschäft ein. Er hat sich auf Trekkingräder spezialisiert, bietet aber keine Zubehörteile an.

Wie finde ich Keywords für eine neue Kampagne?

Beim Einrichten seiner Kampagne muss der Fahrradhändler zunächst relevante Keywords finden, die die Anzeigenschaltung auslösen sollen. Dabei ist es wichtig zu berücksichtigen, dass die Schaltung von AdWords-Werbung auf Suchseiten anders funktioniert als z.B. die Platzierung von Print-Anzeigen. Während es durchaus sinnvoll ist, eine Print-Anzeige für Trekkingräder in Outdoor- und Reise-Zeitschriften zu schalten, sind Keywords wie outdoor und reise für eine AdWords-Anzeige, die auf Suchseiten geschaltet werden soll viel zu allgemein. Stattdessen sollte der Händler Keywords verwenden, die gezielt Nutzer ansprechen, die konkret nach einem Trekkingrad suchen.

Der Fahrradhändler sollte sich als erstes die Frage stellen: Nach welchen Begriffen würde ein Interessent für ein Trekkingrad suchen? Es ist immer eine gute Idee, sich in die Lage des Nutzers zu versetzen. In diesem Fall fängt der Fahrradhändler mit dem Suchbegriff "trekkingrad" an und gibt diesen in das Keyword-Tool ein.



Er stellt fest, dass sehr viele Nutzer nach den Begriffen "trekkingrad" und "trekkingräder" suchen. Weiterhin sieht er, dass häufig nach verschiedenen Markennamen von Trekkingrad-Herstellern gesucht wird.

Hinweis zum Thema Marken: Um mögliche Probleme mit Markeninhabern zu vermeiden, empfehlen wir grundsätzlich keine Markennamen von Produkten zu verwenden, die Sie nicht anbieten. Aber auch wenn Sie die betreffenden Markenprodukte anbieten, empfiehlt es sich zunächst eine Genehmigung zur Verwendung der Markenbegriffe in Adwords beim Markeninhaber einzuholen. Markeninhaber haben zwar die Möglichkeit, eine Markenbeschwerde einzureichen, tun dies jedoch nicht immer. Wir empfehlen Ihnen zu diesem Thema auch die Lektüre unserer Posts "Markenrecht für Markeninhaber" und "Markenrecht für Markennutzung".

Unser Fahrradhändler entschließt sich, nur Markennamen zu verwenden, die er anbietet und weiterhin die Genehmigung zur Verwendung der betreffenden Markennamen einzuholen. Außerdem entscheidet er sich, die folgenden Keywords zu verwenden:

trekkingräder
trekkingrad
herren trekkingrad
damen trekkingrad
alu trekkingrad
fahrräder trekkingrad
fahrrad trekkingrad
sport trekkingrad
herren trekkingräder
damen trekkingräder
trekkingrad günstig
trekkingrad kaufen
trekkingrad angebote
trekkingrad leicht
trekkingrad shop

Er bemerkt, dass im Abschnitt "Zusätzliche Keywords, die in Betracht gezogen werden sollten" einige relevante Keywords angezeigt werden, und nimmt die folgenden Keywords in seine Liste auf:

trekking fahrräder
trekkingbike
trekkingbikes
trekking rad
trekking räder
tourenrad
tourenräder
tourenfahrrad
tourenfahrräder
trekkingfahrrad
trekkingfahrräder

Nächste Woche erfahren Sie im zweiten Teil, wie Sie die Klickrate (CTR) Ihrer Keywords verbessern und Ihre Keywordliste ausbauen können.