Kontrolle und Optimierung mithilfe von Berichten 3: mit Berichten optimieren

Montag, 28. September 2009 | 13:44

Labels: , ,

Im letzten Post über Leistungs- und Nutzerinformations-Berichte haben wir bereits angerissen, wie Sie auf der Grundlage von Berichten Ihre AdWords-Kampagnen optimieren können. Im heutigen Post möchten wir uns näher mit diesem Thema beschäftigen und Ihnen die wichtigsten Berichte vorstellen, die Sie zur Verbesserung der einzelnen Elemente Ihrer Anzeigen nutzen können. Tipp: Durch Klicken auf den jeweiligen Spaltentitel können Sie die Statistikdaten in den Berichten im Kampagnenverwaltungs-Bereich sowie im Berichtcenter sortieren.

Anzeigentexte und URLs

Welche Anzeigen sind die erfolgreichsten? Bei welchen Ziel-URLs werden die meisten Verkaufsabschlüsse erzielt? Und bei welchen gibt es Verbesserungsbedarf? Wie generell im AdWords-Konto sollten Sie zum Beurteilen der Leistung Ihrer Anzeigentexte und URLs als Erstes die Messwerte für die Klickrate (Click-through-Rate - CTR), den Cost-per-Click (CPC) und die durchschnittliche Position unter die Lupe nehmen.

Wenn Sie die Rendite (ROI - Return on Investment) Ihrer Website optimieren möchten, sollten Sie insbesondere die Conversion-Messwerte betrachten und versuchen, die Conversion-Kosten zu minimieren. Möglicherweise stellen Sie fest, dass einige Anzeigentexte und URLs deutlich bessere Conversion-Raten bei niedrigeren Conversion-Kosten aufweisen, während andere schwächere Leistungen zeigen. Durch regelmäßige Überprüfung Ihrer Conversion-Statistiken können Sie zielgenaue Maßnahmen zur Senkung Ihrer Conversion-Kosten ergreifen.

Keywords


Die Daten in Ihrem Konto und im Keyword-Leistungsbericht machen es Ihnen leicht, den Erfolg Ihrer vorhandenen Keywords zu überprüfen und neue Keyword-Ideen zu finden. Beim Analysieren der vorhandenen Keywords können Sie in der neuen Benutzeroberfläche eine äußerst hilfreiche Funktion nutzen, um die beste Keyword-Option zu ermitteln: Segmentieren Sie alle Keywords nach der Keyword-Option für die Suchbegriffe. So können Sie beispielsweise bei einem weitgehend passenden Keyword sehen, wie viele Impressionen und Klicks Sie mit den Optionen "Weitgehend passend", "Passende Wortgruppe" oder "Genau passend" für dieses Keyword erzielen würden.


Auf dieser Grundlage können Sie entscheiden, ob Sie für das Keyword die Option "Weitgehend passend" bestehen lassen, um Ihre Impressionen zu maximieren, oder ob die Klickrate bei der Option "weitgehend passend" zu niedrig ist und Sie eine enger gefasste Keyword-Option wählen bzw. ausschließende Keywords hinzufügen sollten.


Eine andere nützliche Funktion in der neuen Benutzeroberfläche bietet die Schaltfläche "Suchbegriffe anzeigen..." auf der Registerkarte "Keywords". Damit können Sie anzeigen, bei welchen Suchanfragen Ihre Anzeige tatsächlich geschaltet wurde. So finden Sie leichter neue relevante Keywords, an die Sie bisher nicht gedacht hatten, oder ausschließende Keywords, mit denen sich die Schaltung bei irrelevanten Suchanfragen vermeiden lässt. Diese Funktion wurde in unserer wöchentlichen Informationsreihe zur neuen Benutzeroberfläche ausführlich beschrieben.

Der Bericht "Keyword-Leistung" im Berichterstellungsbereich ist praktisch, um die Leistung Ihrer Keywords kampagnenübergreifend oder in ausgewählten Kampagnen zu ermitteln.

Placements

Sofern Ihre Anzeigen im Google Content-Werbenetzwerk geschaltet werden, können Sie auf zwei Wegen feststellen, auf welchen Websites Ihre Anzeigen erscheinen. Falls Sie zur Ausrichtung Ihrer Anzeigen Keywords verwenden, gleicht unser System Ihre Keyword-Liste mit relevanten Content-Websites ab. Möglicherweise haben Sie auch selbst Websites angegeben. In beiden Fällen finden Sie Leistungsstatistiken für die Websites, auf denen Ihre Anzeigen geschaltet wurden, sowohl auf der Registerkarte "Werbenetzwerke" im Kampagnenverwaltungsbereich Ihres AdWords-Kontos als auch im Berichtcenter.

  • Ihre ausgewählten Placements sind im Bericht "Placement-/Keyword-Leistung" aufgeführt. In der integrierten Ansicht unter "Kampagnen" > "Werbenetzwerke" können Sie sie zentral überwachen und verwalten.
  • Die automatischen Placements auf Basis Ihrer Keywords waren bisher nur im Placement-Leistungsbericht im Berichtcenter enthalten. In der neuen Benutzeroberfläche wurden diese Informationen ebenfalls in die Kampagnenverwaltung integriert, um sie sinnvoller nutzen zu können. Dort befindet sich auf der Registerkarte "Werbenetzwerke" eine Liste der Websites, auf denen Ihre Anzeigen geschaltet wurden. Bei der Prüfung und Überarbeitung können Sie hochwertige und für Sie besonders interessante Placements mit einem individuellen Gebot zu Ihrer Liste der ausgewählten Placements hinzufügen oder geringwertige Placements ausschließen, um eine erneute Schaltung Ihrer Anzeigen auf diesen Websites zu verhindern.