Ja, ist denn nächste Woche schon Weihnachten? Teil 4: Content-Kampagnen und bewährte Vorgehensweisen

Donnerstag, 10. Dezember 2009 | 16:32

Labels: ,

Mit dem heutigen Post beenden wir die Reihe zur Online-Werbung mit AdWords zu Weihnachten (Teil 1 - Teil 2 - Teil 3). Zum Abschluss zeigen wir Ihnen, wie Sie das Content-Werbenetzwerk von Google für vorweihnachtliche Werbekampagnen ideal nutzen können, beleuchten einige bewährte Vorgehensweisen, und zeigen, warum "nach Weihnachten" eigentlich "vor Weihnachten" ist. Wenn Sie an weiteren hilfreichen Tipps rund um Saisonalitäten zu Weihnachten interessiert sind, empfehlen wir unsere Website "Retail-Weihnachten '09 mit Google AdWords".

Content-Kampagnen

Das Google Content-Werbenetzwerk bietet eine hervorragende Möglichkeit, Nutzer auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken zu erreichen. So können Ihre Anzeigen beispielsweise neben Rezepten für leckere Weihnachtsplätzchen oder neben den Texten für die beliebtesten Weihnachtslieder laufen.

Als kleine Hilfestellung haben wir hier entsprechende Keyword-Listen für Sie zusammengestellt. Beim dritten Beispiel handelt es sich um eine allgemeine Liste zum Thema Weihnachten. Bitte beachten Sie, dass die Zielseiten hier eine deutlich größere Bandbreite haben. Stellen Sie sicher, Ihre Content-Kampagnen frühzeitig zu starten, um die Konsumenten schon weit vor Weihnachten auf deren Lieblingswebsites zu erreichen.

1. Plätzchenrezepte:

plätzchenrezept
plätzchenrezepte
rezepte weihnachten
stollen rezept
vanillekipferl rezept
weihnachtsbäckerei rezepte
weihnachtsgebäck rezepte
weihnachtskekse rezepte
weihnachtsplätzchen rezept
weihnachtsplätzchen rezepte
zimtsterne rezept

2. Weihnachtslieder

stille nacht
stille nacht heilige nacht
stille nacht noten
stille nacht text
weihnachtslied
weihnachtslieder
weihnachtslieder deutsch
weihnachtslieder gitarre
weihnachtslieder noten
weihnachtslieder texte


3. Weihnachten allgemein

basteln weihnachten
bilder weihnachten
dekoration weihnachten
frohe weihnachten
gedicht weihnachten
gedichte weihnachten
geschenke weihnachten
weihnacht
weihnachten
weihnachten adventskalender
weihnachten engel
weihnachten kinder
weihnachten neujahr


Bewährte Vorgehensweisen für Weihnachts-Kampagnen

  • Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Produkte in Ihren Kampagnen berücksichtigt werden, um Besucherzahlen zu maximieren. Vervollständigen Sie Ihre Anzeigengruppen mit allen relevanten Keywords.
  • Planen Sie voraus, budgetieren Sie ausreichend und planen Sie kurzfristige Steigerungen in Suchvolumina ein. Bereiten Sie Ihre Kampagnen und Budgets innerhalb des 4. Quartals auf unvorhersehbare Klicksteigerungen von bis zu 148 Prozent in den drei Wochen vor Weihnachten vor.
  • Seien Sie bereit, Ihre maximalen CPCs in der Vorweihnachtszeit zu erhöhen. Jetzt herrscht eine größere Konkurrenz um gute Anzeigenpositionen, aber die Nutzer sind in dieser Zeit auch weitaus kaufbereiter als zu anderen Jahreszeiten. So sollten Ihre großzügigeren Gebote mit einer hohen Conversionrate belohnt werden.

Post-Christmas: Weihnachten und kein Ende in Sicht

Es mag schon merkwürdig erscheinen, dass wir uns bereits seit Anfang Oktober so intensiv mit Weihnachten beschäftigen. Doch genauso wichtig ist auch die Zeit direkt nach den Feiertagen, selbst wenn sie momentan in noch weiterer Ferne liegt.

Im ersten Quartal bewegt sich die Anzahl der Suchanfragen ebenfalls auf sehr hohem Niveau. Nutzen Sie diese wichtige Zeit, um potenzielle Kunden für Ihre Produkte zu begeistern. Denn auch in den Wochen nach Weihnachten liegen die Conversions noch bis zu 20 Prozent über dem Durchschnittsniveau des Sommers – fahren Sie Ihre Kampagnen also nicht zu früh herunter!

18,5 Prozent der Deutschen verschenken zu Weihnachten besonders gern Geld.(QUELLE Trendstudie Weihnachten 2008, Nov 2008. N = 1.037 deutsche Internetnutzer zwischen 14-65 Jahren). Viele solcher Geldgeschenke werden gleich nach Weihnachten ausgegeben, zum Beispiel für unerfüllte Wünsche.

Machen Sie also Internetnutzer auf der Suche nach dem richtigen Produkt auf Ihre Ware aufmerksam. Ebenso werden unbeliebte Geschenke nach den Feiertagen umgetauscht. Sie können in diesem Zusammenhang in Ihren Anzeigentexten konkret auf enttäuschte Beschenkte eingehen.

Schließlich lassen die guten Vorsätze nach Weihnachten insbesondere die Suchanfragen nach Sportgeräten, Diätbüchern, Fitness-DVDs etc. schon ab dem zweiten Feiertag wieder steigen. Schalten Sie daher Ihre Kampagnen nicht vorzeitig zurück!

Post von Dominik Osterholt - Inside AdWords-Team