10 Tipps für den Erfolg im Google Content-Werbenetzwerk

Donnerstag, 25. Februar 2010 | 10:32

Labels: , , ,

Über das Google Content-Werbenetzwerk können Sie mit unseren bewährten Ausrichtungsmethoden und Werbetools Millionen Webnutzer in unserem umfassenden Netzwerk aus hochwertigen Websites erreichen.

Befolgen Sie diese einfachen Richtlinien zur Erstellung und Verwaltung erfolgreicher Kampagnen im Content-Werbenetzwerk, um Ihr Marketingbudget optimal zu nutzen.

Schaffen Sie eine solide Grundlage: Richten Sie Ihre Kampagne von Anfang an auf Erfolg aus:

1. Wählen Sie die richtige Ausrichtungsoption, um Ihre Kampagnenziele zu erreichen: Verwenden Sie Kontext-Targeting mit thematisch gruppierten Keywords, wenn Sie direkte Reaktionen erzielen möchten. Falls Sie Branding zum Ziel haben, nutzen Sie Placement-Targeting, um bestimmte Domains und Seiten zu erreichen.

2. Erstellen Sie getrennte Kampagnen, um mehr Kontrolle zu haben: Verwalten Sie Ihre Kampagnen für das Such-Werbenetzwerk und das Content-Werbenetzwerk getrennt. Dies ermöglicht die Anpassung von contentbezogenen Keywords, Placements, Geboten und Budgets. So erreichen Sie die benötigte Flexibilität, um Content-Strategien zu testen, ohne dass die Leistung Ihrer Kampagnen im Such-Werbenetzwerk beeinträchtigt wird.

anzeige

3. Messen und protokollieren Sie Conversions: Richten Sie Conversion-Tracking von Google für Ihr gesamtes Konto ein, also auch für Ihre contentbezogenen Kampagnen. Conversion-Tracking misst Ihren Preis-pro-Akquisition (Cost-per-Acquisition – CPA) für jede Anzeigengruppe und für jedes Placement. So sind Sie bei Ihren Optimierungsentscheidungen besser informiert. Sie können auch mehrere Conversion-Ziele erstellen, um beispielsweise zu erfassen, mit welchen Anzeigen die meisten Newsletter-Anmeldungen oder die meisten Verkäufe erzielt werden.

Leiten Sie Ihre Kunden: Machen Sie es den Nutzern einfach, auf Ihr Angebot zu reagieren

4. Veranlassen Sie die Nutzer mit ansprechenden Anzeigen zu Aktionen: Machen Sie potenzielle Kunden auf Ihre Anzeige aufmerksam, indem Sie überzeugende Verkaufsargumente und Angebote durch aussagekräftige Texte hervorheben. Verwenden Sie in Ihren Anzeigen Handlungsaufforderungen, damit mehr Nutzer Aktionen nach dem Klick durchführen.

anzeige2
5. Passen Sie die Ziel-URLs an die beworbenen Produkte oder Services an: Schaffen Sie ein nahtloses Erlebnis und erhalten Sie das Interesse potenzieller Kunden aufrecht, indem Sie Ihre Anzeige mit einer Zielseite verknüpfen, die sich direkt auf das Angebot oder Produkt aus der Anzeige bezieht.

6. Entfernen Sie ablenkende Elemente und ebnen Sie den Weg für Conversions: Bieten Sie den Nutzern eine einfache Möglichkeit, das Produkt oder Angebot in Ihrer Anzeige zu finden. Platzieren Sie die Schaltfläche mit der Handlungsaufforderung ("Jetzt buchen", "In den Warenkorb legen") in der oberen Hälfte der Zielseite. Sie sollte ohne scrollen sichtbar sein, sodass sie nicht übersehen wird. Lesen Sie dazu auch unsere Serie "So machen Sie Ihre Website erfolgreich".

Protokollieren, Optimieren und Verfeinern: Überwachen Sie die Leistung und nehmen Sie entsprechende Anpassungen vor

7. Werten Sie die Leistung auf Placement-Ebene aus: Ermitteln Sie, wo Ihre Anzeigen erscheinen. Hierzu stehen Ihnen der Tab „Werbenetzwerke“ in Ihrem Konto und Placement-Leistungsberichte zur Verfügung. Widmen Sie der Auswertung der Websites, auf die der Großteil Ihres Kampagnen-Budgets entfällt, mehr Zeit.

8. Weiten Sie Ihre Reichweite aus, indem Sie sich an erfolgreichen Kampagnen orientieren: Ermitteln Sie, wo Ihre Anzeigen eine gute Leistung zeigen. Erstellen Sie dann ähnliche Anzeigengruppen und richten Sie diese auf ähnliche Placements aus, um weitere Nutzer mit hohem Kaufpotenzial im Content-Werbenetzwerk zu erreichen.

9. Optimieren Sie Anzeigengruppen, um einen höheren ROI zu erzielen: Verringern Sie Ihre Gebote für Placements mit schlechter Leistung, schließen Sie unerwünschte Placements aus und optimieren Sie die Ausrichtung, indem Sie bei Keyword-basierten Kampagnen ausschließende Keywords hinzufügen.

anzeige 3

10. Nutzen Sie das Conversion-Optimierungstool zur automatischen Optimierung: Das Conversion-Optimierungstool ist ein kostenloses Tool zur automatischen Verwaltung Ihrer Gebote. Mit diesem Tool können Sie mit Ihrem maximalen CPA – oder sogar günstiger – die meisten Conversions erzielen. Implementieren Sie Conversion-Tracking, um vom Komfort des Conversion-Optimierungstools zu profitieren.

Post von Lucia Fernandez und Tobias Marmann - Inside AdWords-Team