Einen Schritt voraus mit erweiterten Kampagnen: Warum Sie jetzt ein Upgrade ausführen sollten

Mittwoch, 19. Juni 2013 | 14:30

Labels:


Erweiterte Kampagnen bieten neue Funktionen zur Steigerung der Leistung und Effizienz. Bisher wurden bereits mehr als drei Millionen Kampagnen aktualisiert und viele Werbetreibende bestätigten, dass sie mit erweiterten Kampagnen neue Umsatzmöglichkeiten gefunden und neue Kunden erreicht haben – und das alles mit weniger Zeitaufwand. Ab 22. Juli werden alle Kampagnen automatisch aktualisiert, deshalb stellen wir heute einige neue Funktionen im Migrationscenter vor, damit das Upgrade noch einfacher wird. Führen Sie noch heute ein Upgrade aus und nutzen Sie die Vorteile sofort.

Fünf Gründe für ein Upgrade
Wenn Sie jetzt ein Upgrade ausführen und sich vor der automatischen Aktualisierung mit den neuen Funktionen vertraut machen, sind Sie in Sachen Leistungssteigerung einen Schritt voraus – auch Ihren Mitbewerbern. Erfahren Sie, weshalb viele Werbetreibende bereits auf erweiterte Kampagnen aktualisiert haben:

       Möglichkeiten vor Ort ausschöpfen: Verwenden Sie die Funktion zur Gebotsanpassung für einen Standort und interagieren Sie basierend auf Standort und Nähe einfach und effektiv mit Nutzern. So können Sie Umsatzmöglichkeiten ermitteln und optimieren, die Ihnen bisher nicht geläufig waren. 

Peter Hughes, SEM-Manager bei Constant Contact ist von den erweiterten Kampagnen ebenso begeistert wie von den Gebotsanpassungen für einen Standort: "Plötzlich haben wir festgestellt, dass es in Kalifornien viele kleine und mittelständische Unternehmen gibt. Genial – wir haben unsere Werbung sofort auf diese Zielregion ausgerichtet.  Tja!  Wer hätte gedacht, dass North Dakota einen solch großartigen Return on Investment (ROI) erzielen würde.  Mit Standardkampagnen hätte ich das niemals herausgefunden, weil North Dakota nicht in mein Modell gepasst hat."

       Die Leistungsstärke von Mobilgeräten nutzen: Implementieren Sie eine Gebotsanpassung für Mobilgeräte, um Kunden, die unterwegs sind, zu erreichen und zugleich mehr über die Ergebnisse zu erfahren, die Sie mit Mobilgeräten erzielen.

American Apparel hat schon lange ein Upgrade ausgeführt, um Kunden auf allen Bildschirmen zu erreichen. Das Unternehmen hat zunächst zu 100 % Gebotsanpassungen für Mobilgeräte eingerichtet und damit beeindruckende Ergebnisse erzielt.  Seit dem Upgrade haben sich die mobilen Conversions verdoppelt und die Klickrate (Click-through-Rate – CTR) ist um 7 % gestiegen.  Sean Singleton, Marketingleiter, ist begeistert: "Wenn wir unsere Marketingstrategie für alle Gerätetyen umsetzen, durchlaufen wir sämtliche Schritte von Tests bis hin zur Optimierung. Mit erweiterten Kampagnen ist das Testen und Wiederholen sehr einfach. Daher können wir schnell Best Practices im Hinblick darauf etablieren, wie erweiterte Kampagnen am besten geschaltet werden."
       Mehr Leads durch Anrufe erzielen: Verwenden Sie Anruferweiterungen und erfassen Sie Anrufe als Conversions, um kosteneffiziente Leads zu steigern und Ihren Kunden zugleich eine bessere Nutzererfahrung mit Ihren Anzeigen zu bieten.

Woodbridge, eine Investmentfirma, konnte mithilfe der aktualisierten Anruferweiterungen und neuen Berichtfunktionen das Anrufaufkommen von Smartphones von 20 % auf 57 % erhöhen. Dabei hat sich die Gesamtanzahl der Leads auf Smartphones fast verdoppelt. Außerdem ist die Conversion-Rate auf Desktops und Mobilgeräten um 6 % gestiegen.

       Mit einem leistungsfähige Gebotssystem neue Zielgruppen im Google Display-Netzwerk erreichen: Steigern Sie den Anteil an Impressionen für eine bestimmte Zielgruppe, indem Sie benutzerdefinierteGebote für das Display-Netzwerk für Eigenschaften wie demografische Merkmale, Interessenkategorien oder Themen verwenden.

Stathis Konstantinidis, zuständig für globales Marketing bei Westwing, bestätigt: "Durch das Upgrade auf erweiterte Kampagnen können wir genauer analysieren, wie unsere Conversions generierende Zielgruppe auf Anzeigengruppenebene aussieht. Das ist sehr wichtig für uns, da wir eine ziemlich klare Vorstellung von unserer Zielgruppe haben. Wir nutzen diese Informationen, um den Anteil an Impressionen unserer Anzeigen in der Conversions generierenden Zielgruppe zu steigern und die Impressionen in der Zielgruppe mit der schlechtesten Leistung zu verringern. Damit können wir die Anzahl der Conversions erhöhen und die CPLs verringern."

       Kampagnen mit weniger Zeitaufwand verwalten: Mit erweiterten Kampagnen erfahren Sie, wie die leistungsfähigen Funktionen zusammenarbeiten, um Ihren Workflow zu optimieren und Sie schneller zum Erfolg zu führen.

Der niederländische Schuhhändler Schuurman Schoenen hat seine Kampagnen insgesamt um 60 % verringert und die Auslastung seines Marketingteams drastisch reduziert. "Bevor ich auf erweiterte Kampagnen aktualisiert habe, musste ich für gewöhnlich doppelt so viel Zeit für die Verwaltung und Optimierung von Kampagnen aufbringen", so Kayo Klein Obbink, Online-Werbetreibender bei Schuurman Schoenen.

Verbesserungen am Migrationscenter
Im April haben wir das Migrationscenter für erweiterte Kampagnen vorgestellt, das Ihnen die Aktualisierung von Standardkampagnen auf erweiterte Kampagnen erleichtert. Im Lauf der nächsten Woche führen wir einige zusätzliche Funktionen ein, die die Aktualisierung weiter vereinfachen und Ihnen mehr Kontrolle über den Zusammenführungsprozess bieten.

       Mehr Flexibilität beim Kopieren von Keywords: Wenn Sie Kampagnen zusammenführen, können Sie besser steuern, welche Keywords aus der mobilen in die Desktop-Kampagne kopiert werden.
       Neu kopierte Keywords automatisch kennzeichnen: Kopierte oder zusammengeführte Keywords, Anzeigen oder Anzeigengruppen werden als vom Migrationscenter geändert gekennzeichnet.
       Kontinuierliches Tracking auf Keyword-Ebene: Wenn Sie zwei übereinstimmende Kampagnen mit unterschiedlichen Ziel-URLs auf Keyword-Ebene für Mobilgeräte und Desktops eingerichtet haben, werden diese automatisch zusammengeführt. Die mobile URL wird auf Mobiltelefonen und die Desktop-URL auf sonstigen Geräten angezeigt.
       ... und darauf dürfen Sie sich schon freuen: Funktion zum Bulk-Upload: Anzeigenerweiterungen und Anzeigengruppen können demnächst nach AdWords Editor exportiert werden.

Das Migrationscenter und die anderen Ressourcen, über die wir Sie informiert haben, erleichtern Ihnen das Upgrade auf erweiterte Kampagnen – probieren Sie es einfach aus. 

Warten Sie nicht mit dem Upgrade
Ab dem 22. Juli 2013 aktualisieren wir alle Standardkampagnen auf erweiterte Kampagnen.  Wir freuen uns, wenn Sie uns weiterhin Feedback zum Upgrade geben.

Post von Andy Miller, Head of Mobile Search Solutions