Gemeinsam der Zukunft ins Auge blicken

Mittwoch, 24. Juli 2013 | 11:01

Labels:

Wir verfolgen bei AdWords im Wesentlichen zwei Ziele: Zum einen möchten wir Anzeigen relevanter und hilfreicher für Nutzer gestalten. Und zum anderen möchten wir, dass Werbetreibende ihre Anzeigen effektiver und einfacher verwalten können. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, im vergangenen Februar die Einführung von erweiterten Kampagnen ankündigen zu dürfen. Mit erweiterten Kampagnen ist es jetzt noch einfacher, potenzielle Kunden genau zum richtigen Zeitpunkt mit Anzeigen anzusprechen, die zum jeweiligen Kontext und zu ihrer Absicht passen.


 
Wir haben in den letzten vier Monaten viel über erweiterte Kampagnen und ihre neuen Funktionen berichtet.  Zusätzlich zu den Artikeln in der AdWords-Hilfe und zur speziell für erweiterte Kampagnen eingerichteten Website stehen Ihnen in diesem Blog unter dem Label "Erweiterte Kampagnen" zahlreiche Best Practices, Erfolgsgeschichten von Werbetreibenden sowie Details zu neuen Funktionen zur Verfügung.

 
Seit der Einführung von erweiterten Kampagnen haben Werbetreibende bereits über 6 Millionen Standardkampagnen umgestellt. Wir haben gerade begonnen alle verbleibenden Standardkampagnen automatisch umzustellen damit jeder Werbetreibende von der neuen AdWords-Plattform profitieren kann. Wie bei vielen Produkteinführungen wird diese Änderung schrittweise über mehrere Wochen hinweg durchgeführt.

 
Erfolge mit erweiterten Kampagnen
Viele Werbetreibende, die die ihre Kampagnen bereits umgestellt und optimiert haben, konnten bereits positive Ergebnisse und Zeiteinsparungen verzeichnen. Im Folgenden werden einige aktuelle Beispiele aufgeführt:

 
·  Pizza Hut konnte seit der Umstellung auf erweiterte Kampagnen seinen Return on Investment (ROI) für mobile Werbung um 20 % steigern. Zudem hat das Unternehmen eine um mehr als 60 % höhere Klickrate (CTR) bei Mobilgeräten verzeichnet, während der Cost-per-Order-Wert bei Smartphones um 17 % zurückgegangen ist.

 
·  Autobytel, ein Online-Autohändler, konnte nach der Umstellung und der Optimierung seiner erweiterten Kampagnen die Anzahl an Conversions um 10 % erhöhen. Dabei ist der CPA-Betrag unverändert geblieben. Das Unternehmen verwaltet zudem jetzt 30 % weniger Kampagnen. Dadurch bleibt dem Marketing-Team mehr Zeit, die Nutzererfahrung auf der Website des Unternehmens zu optimieren. "Wir erzielen die richtigen Conversions zum optimalen Preis. Dabei können wir unsere Marketing-Maßnahmen stärker auf die Optimierung der Nutzererfahrung anstelle der Kontoverwaltung konzentrieren", so Billy Ferriolo, Senior Vice President, Consumer Acquisition and Product Development. (PDF herunterladen)
 
·  Miller's Bakery, ein florierender Konditorei-Familienbetrieb in New Jersey, konnte mithilfe von Funktionen wie Gebotsanpassungen für Standorte und Mobilgeräte sowie aktualisierten Sitelinks und Anruferweiterungen mehr Aufträge für individuell gestaltete Torten verzeichnen. Nach der Umstellung hat sich das Volumen der Kundschaft, die direkt die Konditorei aufsuchen, um 10 bis 20 % erhöht und während der Stoßzeiten nahezu verdoppelt. Die Anzahl an Klicks von Nutzern aus nahe liegenden Städten hat sich um 20 bis 30 % erhöht. "Die Kunden treten mit unserem Unternehmen über mehrere Geräte in Kontakt", so der Geschäftsinhaber Dwight Miller. "Wenn unsere Anzeigen nicht sowohl auf Desktop-Computern als auch auf Mobilgeräten erscheinen würden, entgingen uns viele Chancen, potenzielle Kunden zu erreichen." (PDF herunterladen)

 
Tipps für erfolgreiche Werbung nach der Umstellung
Bei allen AdWords-Kampagnen sind eine gut durchdachte Einrichtung und regelmäßige Optimierungsmaßnahmen von Vorteil. Unabhängig davon, ob Sie die Umstellung auf erweitere Kampagnen selbst ausgeführt haben oder dies automatisch erfolgt ist, empfehlen wir, all Ihre kürzlich umgestellten erweiterten Kampagnen zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Im Folgenden erhalten Sie ein paar Tipps, wobei weitere Details auch in der AdWords-Hilfe nachgelesen werden können:

 
1.                Überprüfen Sie Ihre Gebotsanpassungen für Mobilgeräte. Bei den meisten Kampagnentypen basiert der Standardwert für automatisch umgestellte Kampagnen auf Geboten von ähnlichen Werbetreibenden. Rufen Sie den Tab "Einstellungen" auf, um den Wert gemäß Ihren Anforderungen zu optimieren.
2.                Überprüfen Sie, ob Keywords in sich überschneidenden Kampagnen identisch sind. Wenn Sie zuvor pro Gerätetyp ähnliche Standardkampagnen eingerichtet haben, empfehlen wir Ihnen, übereinstimmende Kampagnen zu ermitteln und identische Keywords aus Ihren erweiterten Kampagnen zu entfernen.
3.                Überprüfen Sie Kampagnen im Display-Netzwerk. Vergewissern Sie sich, dass Sie mit Display-Anzeigen Nutzer auf den gewünschten Geräten erreichen und dabei die gewünschten Gebotsstrategien verfolgen.
4.                Nutzen Sie die Vorteile der leistungsstarken Funktionen von erweiterten Kampagnen. Wir empfehlen, zunächst aktualisierte Sitelinks und aktualisierte Anruferweiterungen auszuprobieren. Anschließend können Sie den Erfolg Ihrer AdWords-Werbung weiter vorantreiben, indem Sie mobilspezifische Anzeigen erstellen und Gebotsanpassungen für bestimmte Standorte und Uhrzeiten festlegen.

 
Rufen Sie unsere Website für erweiterte Kampagnen auf, um weitere Erfolgsgeschichten zu lesen und sich über Best Practices zu informieren. Zudem steht auf der Website der Leitfaden Bieten wie ein Profi zur Verfügung. Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

 
Gemeinsam der Zukunft ins Auge blicken
Nutzer werden auch weiterhin verschiedene Geräten verwenden und zwischen diesen wechseln, während sie einen Kauf tätigen, ein Spiel spielen oder mit anderen kommunizieren. Erweiterte Kampagnen stellen ein wichtiges Hilfsmittel für Werbetreibende dar, damit diese in der heutigen Multiscreen-Welt mit potenziellen Kunden noch einfacher und intelligenter in Verbindung treten können. Wir haben uns bei unseren Verbesserungsmaßnahmen von Werbetreibenden und Partnern weltweit inspirieren lassen, die diese neuen Chancen bereits ergriffen haben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen.

Post von Sridhar Ramaswamy, Ads and Commerce Senior Vice President