Keywords Teil 7: Ausschließend genau passende Keywords

Freitag, 17. Juli 2009 | 15:31

Labels: , ,

Dieser Post ist Teil der Serie "Keywords". Weitere Posts finden Sie hier: Einführung, weitgehend passende Keywords, passende Wortgruppe, genau passende Keywords, ausschließende Keywords (Überblick), ausschließend weitgehend passende Keywords, ausschließend passende Wortgruppen.

Ausschließend genau passende Keywords verhindern das Erscheinen der Anzeige für den gewählten Begriff, funktionieren aber abgesehen davon wie genau passende Keywords.

Was bedeutet "ausschließend genau passendes Keyword"?

Wenn Sie einen Begriff als ausschließend genau passendes Keyword verwenden, erscheint Ihre Anzeige nicht, wenn ein Nutzer eine Suchanfrage stellt, die exakt die gewählten Worte in der festgelegten Reihenfolge enthält - ohne weitere Worte davor oder dahinter.

Beispiel:

Ein Radhändler der das weitgehend passende Keyword fahrrad zusammen mit dem ausschließenden weitgehend passenden Keyword -[fahrrad hersteller] verwendet, erreicht dass seine Anzeige zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit geschaltet wird, wenn Nutzer nach Wortkombinationen mit dem Wort "fahrrad" suchen. Jedoch wird die Anzeige nicht geschaltet, wenn ein Nutzer nach "fahrrad hersteller" sucht.

Beispiel:


Wie verwende ich die Option "ausschließend genau passendes Keyword"?

Wenn Sie einen Begriff als ausschließend genau passendes Keyword verwenden wollen, dann setzen Sie ihn in eckige Klammern mit einem Minuszeichen davor.

Beispiel:

  • -[fahrrad hersteller]
  • -[fahrrad vom hersteller]

Wann sollte ich die Keyword-Option "ausschließend genau passend" verwenden?

Meistens ist es sinnvoller, eine der beiden anderen ausschließenden Keyword-Optionen zu verwenden, da üblicherweise eine ganze Gruppe von Begriffen ausgeschlossen werde soll. Will beispielsweise ein Radhändler verhindern, dass seine Anzeige bei Suchen nach gebrauchten Fahrrädern erscheint, sollte er die Keywords -gebraucht, -gebrauchte und -gebrauchtes ausschließen. Würde er ausschließend genau passende Keywords verwenden, müsste er unzählige Wortkombinationen verwenden, und würde trotzdem das Erscheinen für alle Suchen nach gebrauchten Fahrrädern verhindern.

Ausschließend genau passende Keywords sollten dann verwendet werden, wenn wirklich nur ein bestimmter Begriff ausgeschlossen werden soll. Dies ist z. B. wichtig, wenn ein weitgehend passende Keyword zu einem ungewünschten Begriff erweitert wird.

Beispiel: Ein Fahrradversand wirbt unter anderem mit seinem Shopnamen - "Zweirad Meier". Es stellt sich jedoch heraus, dass das Keyword zweirad meier zu fahrrad meier erweitert wird, dem Namen eines Mitbewerbers. Um eventuelle Probleme zu vermeiden, schließt der Shopbesitzer -[fahrrad meier] aus. Die Anzeige kann weiterhin bei Suchen erscheinen, die die Worte "fahrrad" oder "meier" enthalten. Lediglich bei einer Suche nach "fahrrad meier" wird das Erscheinen verhindert.

Wenn eine Anzeige zwar für alle möglichen Wortkombinationen und Variationen eines Keywords geschaltet werden soll, jedoch nicht für das Keyword selbst, ist es auch möglich den betreffenden Begriff gleichzeitig als genau passend auszuschließen; also keyword und -[keyword].

Beispiel: Ein Fahrradhändler bietet ein großes Sortiment an Shimano Bauteilen an. Zusätzlich zu vielen Wortkombinationen mit dem Begriff "shimano" verwendet er das allgemein passende Keyword shimano. Allerdings stellt er fest, dass Klickrate und Conversions gering sind, wenn Nutzer nur nach "shimano" suchen. Der Grund hierfür könnte z.B. sein, dass Nutzer an der Webseite von Shimano selbst interessiert sind, und nicht am Kauf von Shimano Bauteilen. Gleichzeitig sind Klickrate und Conversions für Erweiterungen von "shimano" sehr gut. Der Händler beschließt deshalb, das ausschließende Keyword -[shimano] zusammen mit dem allgmein passenden Keyword shimano zu verwenden. Seine Anzeige erscheint weiterhin bei Suchen nach Wortkombinationen und Erweiterungen von "shimano" - aber nicht mehr bei Suche nach dem Wort "shimano" selbst.